Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 28.06.2016 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Unbekannte dringen gewaltsam in Lotto-Geschäft ein

Dienstag, 28.06.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Straße

Dienstagnacht, gegen 03:30 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Lotto-Geschäft an der Berliner Straße einzudringen. Zunächst versuchten die Täter die gläserne Eingangstür aufzuhebeln. Durch diese Handlung kam es zum Spannungsbruch der Eingangstür, so dass es den Tätern möglich war, durch diese Öffnung in die Räumlichkeiten zu gelangen. Offensichtlich hatten es die Täter auf Tabakwaren abgesehen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter durch angrenzende Nachbarschaft gestört wurden. Die Täter verließen das Geschäft, so wie sie es betreten hatten. Nach ersten Ermittlungen soll es sich um zwei männliche Personen, die etwa 1,75 Meter groß gewesen sein sollen. Eine Person trug eine grau Kapuze bei der Tatausführung. Wer zur Tatzeit in Nähe des genannten Tatortes Wahrnehmungen gemacht hat, die auf die beschriebenen Täter hindeuten, wird gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 1897-215 zu melden.

An Wohnungstür gescheitert

Dienstag, 28.06.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Papenkamp

An der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses am Papenkamp versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag gewaltsam einzudringen. Der Versuch scheiterte allerdings. Ob der Einbrecher gestört wurde, ist nicht bekannt geworden. Es bliebe bei einem Sachschaden von geschätzten 100 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Montag, 27.06.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Karl-Nestvogel-Weg

Am Karl-Nestvogle-Weg, zwischen Reppnerschen Bucht und dem Piratenspielplatz, hat ein bislang unbekannter Täter zahlreiche Müllbehälter, Schaukästen , Hinweisschilder sowie Pfosten und eine DIXIE-Toilette mit Farbe beschmiert. Vermutlich kam es zu diesen Schmierereien bereits am vergangenen Wochenende. Der Gesamtschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Verkehrslage

17 Jährige verursacht unter Alkoholeinfluss Unfall mit Sachschaden

Montag, 27.06.2016, 04:30 Uhr Salzgitter, Burgbergstraße

Montag, gegen 04:30 Uhr, befuhr eine 17-jährige Fahrzeugführerin mit einem VW die Kreisstraße 1 aus Richtung Lichtenberg kommend, in Fahrtrichtung Oelber. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte Fahrerin zwei Leitpfosten. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und darüber hinaus auch noch alkoholisiert war. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert von 1,20 Promille aus. Bei dem Unfall hatte sich die Fahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: