Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Lebenstedt vom 26.06.2016

Salzgitter (ots) - Samstag, 25.06.2016, 15:50 Uhr -PKW Brand-

Während einer Probefahrt gibt es aus dem Motorraum eines Pkw Rauchentwicklung, kurze Zeit später fängt das Fzg. Feuer, der Motorraum brennt aus. Das offensichtlich durch einen technischen Defekt beschädigte Fzg. bleibt auf der BAB 39 zwischen den AS Lichtenberg und Salder in Fahrtrichtung Braunschweig liegen. Die Insassen retten sich selbst und bleiben unverletzt. Während der Löscharbeiten und der Bergung des Pkw wird die Autobahn voll gesperrt. Es entwickelte sich ein Rückstau von etwa 1200m.

Samstag, 25.06.2016, 23:30 Uhr -Unfallflucht-

Im Stadtweg stößt eine Fzg.-Führerin mit ihrem Pkw beim Ausparken gegen ein anderes geparktes Fzg. Die Frau entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sie konnte durch eine Streife gestellt werden. Es handelte sich um eine 42jährige Salzgitteranerin. Da die Beamten eine Alkohol- Beeinflussung feststellten wurde ein Alkotest durchgeführt. Die Frau stand unter der Wirkung von 1,48 Promille.

Sonntag, 26.06.2016, 03:20 Uhr -Unfallflucht-

Eine bislang unbekannte Person fuhr im Gesellensteig mit seinem Pkw A6 Avant rückwärts gegen eine Gebäudewand. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Hierbei wurde er durch zwei Zeugen beobachtet. Bei der SV Aufnahme wurde in unmittelbarer Nähe eine am Kopf blutende männliche Person festgestellt. Der äußerst unkooperative Mann wollte den Beamten jedoch nicht sagen, wie es zu der Verletzung kam/ob er am Unfall beteiligt sei. Er wurde dem Klinikum zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter $user.getName()
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: