Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 24. Juni 2016

Peine (ots) - Zwei verletzte Personen nach Streitigkeiten

Gestern, in den frühen Abendstunden und in der Nacht, kam es in Peine, in einer Flüchtlingsunterkunft zwischen zwei Männer im Alter von 23 und 54 Jahren zu Streitigkeiten, die letztendlich zu Verletzungen der beiden Personen führten. Nach zunächst verbalen Auseinandersetzungen fügte der 23-jährige afghanische Bewohner der Unterkunft seinem Kontrahenten, der dort aus einer anderen Unterkunft zu Besuch war, mehrere Schnittverletzungen am Körper zu. Diese nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurden im Klinikum Peine behandelt. Anschließend verließ der 54-Jährige das Krankenhaus wieder und suchte nun sein ebenfalls vermutlich afghanischen Landmann, der ihm die Verletzungen zugefügt hatte, in seiner Unterkunft im Peiner Stadtgebiet auf. Dort kam es wieder zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, bei dem nun der 23-jährige Mann mit einem Messer leicht verletzt wurde und zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Gegen die beiden Männer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung konnte bisher nichts in Erfahrung gebracht werden.

Einbruch in Wohnung

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen in Peine, Bahnhofstraße, gewaltsam in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Über die genaue Schadenshöhe und mögliches Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden.

Pkw beschädigt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Hohenhameln, in der Rottenstraße, an einem dort abgestellter Pkw VW Bora, von einer bisher nicht bekannten Person der Lack zerkratzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300 Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr

In der Nacht zu Donnerstag wurde gegen 23:05 Uhr ein 65-jähriger Mann aus Peine von der Polizei kontrolliert. Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er mit seinem Fahrrad in Peine die Vöhrumer Straße in sogenannten Schlangenlinien befuhr. Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergab einen AAK-Wert von 1,47 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Flucht vor der Polizei erfolglos

Gestern Abend, gegen 21:30 Uhr, kam es in der Gemarkung Wendeburg zu einer fast halbstündigen Verfolgungsfahrt der Polizei mit einem 40-jährigen Motorradfahrer. Aufgefallen war der Mann der Funkstreife, weil er in Wendeburg auf der Peiner Straße an einer Lichtzeichenanlage das Rotlicht nicht beachtet hatte. Als die Beamten in anhalten wollten, missachtete er die Haltzeichen und flüchtete mit seinem Motorrad über diverse Straße in der Gemeinde Wendeburg, wobei er wieder Rotlichtverstöße begann und auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdete. Auf einem Feldweg, den er auf seiner Flucht befuhr, musste ein Jogger zur Seite springen, um nicht von dem Krad erfasst zu werden. Der Polizei gelang es schließlich, den Mann durch Unterstützung von mehreren Streifenwagen, anzuhalten. Nach dem Grund seines Verhaltens befragt, konnte der Mann selbst keine Antwort geben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen diverser Verstöße im Straßenverkehr eingeleitet.

Unter Drogeneinfluss gegen Mauer gefahren

Gestern Abend, gegen 23:35 Uhr, kam es in Peine, auf der Königsberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jährgiger Jugendlicher aus Sehnde mit einem nicht zugelassenen Pkw gegen eine Grundstücksmauer fuhr. Die herbeigerufene Polizei stellte bei dem jungen Mann fest, dass er unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die genauen Hintergründe, wie er in den Besitz des Pkws gekommen ist und was ihn nach Peine führte, müssen im Rahmen der noch andauernden Ermittlungen geklärt werden. Auch die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: