Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 15. Juni 2016

Peine (ots) - Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Dienstag, gegen 15:20 Uhr wurde in Oberg, auf dem Ilseder Weg, ein 33-jähriger Mann aus Ilsede von der Polizei in seinem Pkw Daimler kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

4-Jährige bei Autounfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Gemarkung Stederdorf, auf der Kreisstraße 75, an der Anschlussstelle Peine-Ost, wurde am Montagnachmittag, gegen 14:50 Uhr, wie jetzt erst angezeigt wurde, ein 4-jähriges Mädchen verletzt. Die Fahrerin eines Skoda Oktavia die mit ihrem Pkw von der BAB A2 kam, missachtete an der Einmündung zur K 75 nicht die Vorfahrt eines Pkw Daimler, der von einem 51-jährigen aus Edemissen gesteuert wurde. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Mann so stark bremsen, dass seine 4-jährige Tochter, die in einem Kindersitz auf dem Beifahrersitz saß, daraus herausrutschte und mit dem Kopf gegen die Frontscheibe prallte, wobei sie glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Die Frontscheibe wurde dabei beschädigt. Die bisher unbekannte Fahrzeugführerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um die Folgen ihres Verhaltens zu kümmern. Die Frau konnte bisher noch nicht zu den Vorfällen befragt werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: