FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Ergänzende Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 11. März 2016

Wolfenbüttel (ots) - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und mehreren verletzten Personen

Wolfenbüttel, Landesstraße 627, Ahlum, Richtung Wolfenbüttel 11.03.2015, gegen 16.10 Uhr

Auf der Landesstraße 627 zwischen dem "Ahlumer Kreisel" und Ortseingang Wolfenbüttel, kam es am Nachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem nach derzeitigem Ermittlungsstand vier Personen leicht verletzt wurden. Der 22-jährige Fahrer eines weißen, PS-starken Sportwagens der Marke Audi setzte aus Richtung Ahlum kommend zum Überholen an, um an vier bis fünf Fahrzeugen vor ihm vorbei zu gelangen. Während des Überholvorgangs kam ihm aus Richtung Wolfenbüttel ein PKW entgegen, der die Gefahr erkannt haben muss und nach rechts auswich. Auch der Fahrer des Audi wollte den Überholvorgang beenden und zog seinen Wagen nach rechts. Dabei stieß der Audi gegen den VW Passat eines 55-jährigen. Durch den Anstoß wurde der Passat von der Fahrbahn geschleudert, landete im Straßengraben und blieb dort nach einem Überschlag auf dem Dach liegen. Die Insassen, der Fahrer und ein 50-jähriger Beifahrer, wurden von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem rauchenden PKW gezogen. Der Audi des Unfallverursachers blieb erheblich beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Sowohl der Fahrer als auch seine 15-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden zur Untersuchung ins Klinikum Wolfenbüttel gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie wurden abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehr als 25.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße für etwa zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr wurde zur Reinigung der Unfallstelle eingesetzt.

Gegen den 22-jährigen Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet, sein Führerschein wurde vorläufig einbehalten.

Der bislang unbekannte Fahrzeugführer, der während des Überholvorgangs entgegenkam und ausweichen musste, wird gebeten, sich umgehend als Zeuge beim Polizeikommissariat Wolfenbüttel zu melden. Tel.: 05331/933-0

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: