Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 10. März 2016

Peine (ots) - Einbruch in Wohnhaus

Wie jetzt bekannt wurde, ist in der Zeit von Dienstag, 09.02.2016, bis Dienstag, 23.02.2016, in Edemissen, Sackworth, in ein dort stehenden Wohnhaus eingebrochen worden. Der oder die unbekannten Personen entwendeten aus dem Haus Schmuck und Besteck. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2.000,- Euro.

Diebstahl aus Pkw

Am Mittwoch, wurde gegen 13:15 Uhr, in Peine, Am Werderpark, die Seitenscheibe eines dort abgestellten Pkw Daimler von einer bisher nicht bekannten Person eingeschlagen und die auf dem Beifahrersitz abgelegte Aktentasche entwendet. Der Täter soll nach Zeugenaussagen mit einer beigen Jacke bekleidet gewesen und mit einem Fahrrad in Richtung Bahnhof geflüchtet sein. Eine sofortige Fahndung der Polizei nach dem Täter verlief ergebnislos. Die Schadenshöhe beträgt ca. 700 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, oder den Einbruch beobachtet haben, bzw. verdächtige Beobachtungen in der Zeit davor gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.

Böschungsbrand

Am gestrigen Mittwochabend kam es gegen 18:10 Uhr in Vöhrum, am dortigen Bahnsteig zu einem Böschungsbrand, der vermutlich durch eine feststehende Bremse eines Güterzugs ausgelöst worden ist. Die FFW Vöhrum löschte den Brand, der sich auf einer Länge von ca. 20 m entlang der Bahngleise , 100 m vom Bahnhof entfernt, in Richtung Peine ausgebreitet hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: