Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 19. Februar 2016:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: wiederholt ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs

Donnerstag, 18.02.2016, gegen 15:55 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle kontrollierte eine Streife der Polizei Wolfenbüttel am Donnerstagnachmittag einen Autofahrer in der Lohenstraße. Hierbei stellte sich heraus, dass der 28-jährige Autofahrer zum wiederholten Male mit seinem Auto unterwegs war, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. In enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft in Braunschweig wurde sein Auto beschlagnahmt und ein Abschleppunternehmen mit dem Abtransport beauftragt. Gegen den 28-Jährigen wurde ein erneutes Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Wolfenbüttel: Fußgängerin angefahren

Mittwoch, 17.02.2016, gegen 18:30 Uhr

Offensichtlich beim Einbiegen von der Wendessener Straße in die Halberstädter Straße übersah eine 52-jährige Autofahrerin am Mittwochabend eine 64-jährige Fußgängerin, die die Halberstädter Straße an der dortigen Querungshilfe überquerte. Durch den Anstoß stürzte die Fußgängerin zu Boden. Die Autofahrerin soll kurz angehalten, die Fußgängerin beschimpft haben und dann in Richtung Innenstadt davongefahren sein. Durch den Zusammenprall verletzte sich die Fußgängerin, so dass sie das Krankenhaus aufsuchen musste. Hier verblieb sie zur stationären Behandlung. Nach Zeugenhinweisen konnte die Autofahrerin noch am gleichen Abend an ihrem Wohnort ermittelt werden. Ein Strafverfahren wurde gegen sie eingeleitet.

Schladen: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und 25000,-- Euro Sachschaden

Donnerstag, 18.02.2016, gegen 07:20 Uhr

Beim Linksabbiegen von der Bundesstraße 82 auf die Bundesautobahn 395 in Schladen (Anschlussstelle Schladen Nord) übersah am Donnerstagmorgen vermutlich aus Unachtsamkeit ein 43-jähriger Autofahrer das entgegenkommende Fahrzeug einer 19-jährigen Autofahrerin. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 25000,-- Euro, sie mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: