Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Fr., 12.02.2016, 23.00 Uhr bis So., 14.02.2016, 13.00 Uhr

Peine (ots) - Pkw vor dem Ratsgymnasium aufgebrochen Die kurzfristige Abwesenheit einer Familie aus Edemissen nutzte ein unbekannter Täter aus, als er am Samstagabend die Seitenscheibe eines, auf der Burgstraße abgestellten Opel Zafira einschlug. Daraus wurde eine im Fond des Fahrzeugs abgelegte Damenhandtasche mit Bargeld entwendet. Da zum Tatzeitpunkt vor dem Ratsgymnasium eine Vielzahl von Schülern nach einer Busreise von ihren Angehörigen abgeholt wurden ist es möglich, dass der Täter in der Nähe des Fahrzeugs beobachtet worden ist. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Peine unter 05171/999-0. Desweiteren wird darauf hingewiesen, dass wegen der Häufung von Pkw-Aufbrüchen in Stadt und Landkreis keine Wertgegenstände, Taschen und Bargeld in abgeparkten Fahrzeugen zurückgelassen werden sollte. Dies gilt selbst für das kurzfristige Verlassen der Fahrzeuge, z.B. beim Einkaufen oder Arztbesuch. Verdächtige Personen, die sich in der Nähe von parkenden Fahrzeugen aufhalten, sollten der Polizei gemeldet werden.

Fensterscheibe in Oberg eingeworfen Am frühen Samstagmorgen wurde gegen 04.40 Uhr in der Oberger Kirchstraße von unbekannten Tätern mit einem Blumentopf die äußere Scheibe eines doppelverglasten Fensters eingeworfen. Dabei entstand ein Schaden von 500,- Euro. Die dazugehörige Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses wird zur Zeit von zwei Flüchtlingen bewohnt. Hinweise auf fremdenfeindliche Motive für die Tat gibt es zur Zeit nicht. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Anwohner die Hinweise geben können melden sich bitte bei der Polizei Peine unter: 05171/ 999-0.

Autoaufbrüche in Wipshausen In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Wipshausen, Grashöfe zu Autoaufbrüchen. Dabei wurden zwei Transporter von unbekanten Tätern aufgebrochen und hochwertiges Werkzeug entwendet. Desweiteren wurde ein in der Nähe abgestellter Pkw angegangen.

Schlägerei auf der Peiner "Party-Meile" In der Nacht zu Sonntag kam es in einer Gaststätte am Peiner Echternplatz zu einer Schlägerei, bei der zwei Personen erheblich im Gesicht verletzt wurden. Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen waren die beiden männlichen Gäste unmittelbar nach Betreten des Lokals grundlos von zwei männlichen Tätern mit Fäusten ins Gesicht geschlagen worden. Auf die beiden am Boden liegenden Männer wurde nachfolgend mehrfach mit beschuhten Füßen eingetreten, so dass diese auch Prellungen am Oberkörper davontrugen. Die beiden Tätern sind anschließend über den Marktplatz in Richtung Stederdorfer Straße geflüchtet. Bei ihnen soll es sich um etwa 25jährige Männer gehandelt haben, die beide mit blauen Adidas-Trainingsanzügen und schwarzen Basecaps bekleidet gewesen wären. Beide hätten sich im Lokal auf russisch unterhalten. Die beiden Opfer wurde mit dem Rtw ins Klinikum Peine verbracht und nach ambulanter Behandlung entlassen. Personen die Hinweise auf die Täter geben können melden sich bitte bei der Polizei Peine unter: 05171/999-0.

Peiner Kirchgemeinden von Straftätern heimgesucht Am Wochenende zeigten unbekannte Täter, dass sie auch nicht vor kirchlichen Einrichtungen zurückschreckten. So wurden auf dem Gelände der katholischen Kirchgemeinde " Zum heiligen Kreuz" in Dungelbeck/ Escheberg, mehrere Gebäude aufgebrochen. Es wurde Bargeld und eine Kehrmaschine entwendet. Auf dem Gelände der Lengeder Evengelischen Kirche, Bäckerstraße, wurden zwei freistehende Laternen von unbekannten Tätern zerstört. In beiden Fällen entstand hoher Sachschaden.

Viel Mühe um nichts! Erheblichen Sachschaden richteten unbekannte Täter an, als sie in der Nacht zum Sonntag in das Sporthaus des MTV Stederdorf eindrangen. Mit brachialer Gewalt wurde die Holzverkleidung einer Stahltür abgerissen und die Tür gewaltsam aufgehebelt. Im Gebäudeinneren wurden lediglich Süßigkeiten und eine Flasche Obstler vorgefunden, die dann mitgenommen wurden.

Ehrliche Finder! Nicht nur mit bösen Buben/ Mädchen war am Wochenende die Peiner Polizei beschäftigt. So wurde am Samstagnachmittag der Verlust einer Girokarte auf der Breiten Straße bei der Peiner Polizeiwache angezeigt. Kurz darauf wurde die Girokarte bei der Polizei abgegeben. Eim ehrlicher Taxifahrer gab eine Damenhandtasche samt Inhalt ab, die er am Samstag, kurz vor Mitternacht, auf der Nordstraße in Essinghausen aufgefunden hatte. Die Eigentümerin konnte benachrichtigt werden und holte überglücklich ihre Tasche ab. Auf der Woltorfer Straße wurde im Bereich des Unternehmenspark Peine Freitagnacht von aufmerksamen Anwohnern eine Geldbörse mit Ausweispapieren und diversen Magnetkarten gefunden und bei der Polizei abgegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: