POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad vom 30.01.2016

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfallflucht Salzgitter-Bad, Hasenspringweg, 29.01.2016, 07:40 Uhr

Am Freitagmorgen erhielten Polizeibeamte einen Einsatz in den Hasenspringweg, dort hatte eine zunächst unbekannte Autofahrerin einen Schaden verursacht und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt. Nach der Unfallaufnahme konnte das verursachende Fahrzeug, aufgrund der zuvor erlangten Erkenntnisse, im Nahbereich festgestellt und die Verursacherin ermittelt werden. Bei der Autofahrerin handelt es sich um eine 26-jährige Frau aus Salzgitter, gegen sie wird nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Sachbeschädigung an Bushaltestelle Salzgitter-Bad, Franz-Zobel-Str., 29.01.2016, 00:00 Uhr bis 10:40 Uhr

Unbekannte beschädigten, in den frühen Morgenstunden des 29.01.2016, das Wartehäuschen einer Bushaltestelle in der Franz-Zobel-Str. Hierbei wurde eine Glasscheibe komplett zerstört. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05341/825-0

Fahren ohne Fahrerlaubnis Salzgitter-Gebhardshagen, Sandgrubenweg, 29.01.2016, 16:30 Uhr

Am Freitagnachmittag wurde ein 26-jähriger Autofahrer, aus dem Landkreis Hildesheim, durch Polizeibeamte im Sandgrubenweg angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Autofahrerin nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt.

Polizei verhindert Diebstahl Salzgitter-Bad, Gittertor, 30.01.2016, 01:25 Uhr

Am frühen Samstagmorgen nahmen Polizeibeamte in der Straße Gittertor einen verdächtigen Pkw wahr. Dieser war im Nahbereich eines Autohauses abgestellt, der Fahrzeugführer saß im Wagen. Im Rahmen einer Kontrolle machte der 25-jährige Fahrer, aus dem Landkreis Halberstadt, widersprüchliche Angaben. Bei einer Durchsuchung des Pkw wurden diverse Werkzeuge und Hilfsmittel zum Diebstahl von Kfz-Teilen vorgefunden und beschlagnahmt. Gegen den 25 Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 05341/825-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Björn Hirsch
Dienstschichtleiter
Telefon: 05341/ 825-0
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: