Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 20. Januar 2016:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel, OT Ahlum: Zwei Einfamilienhäuser Ziel von Einbrechern

Dienstag, 19.01.2016

Innerhalb von nur einer halben Stunde drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln der Eingangstür am Dienstagabend zwischen 18:15 Uhr und 18:45 Uhr in ein Einfamilien-haus in Wolfenbüttel, OT Ahlum, Adenemer Weg ein. Die Räume im Haus wurden anschließend offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Ersten Ermittlungen zu Folge wurde Bargeld entwendet. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Nach zunächst offensichtlich erfolglosem Versuch eine Terrassentür eines weiteren Einfamilienhauses im Adenemer Weg aufzuhebeln, drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen der Kellertür in das Haus ein. Auch hier wurden augenscheinlich alle Räumlichkeiten nach Wertvollem durchsucht. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen Bargeld und Schmuck, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Tatzeit: Dienstag, 19.01.2016, zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr. Es muss von einem Tatzusammenhang ausgegangen werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: nach Unfall weggefahren, Zeuge merkt sich Kennzeichen

Dienstag, 19.01.2016, gegen 18:00 Uhr

Vermutlich aufgrund der glatten Fahrbahn rutschte eine Autofahrerin beim Abbiegen von der Zeughausstraße in den Heimstättenweg mit ihrem Auto gegen einen geparktes Auto. Nach Angaben eines Zeugen sei die Autofahrerin ausgestiegen, habe sich den Schaden angeschaut und sei anschließend davongefahren. Da sich der Zeuge das Kennzeichen des verursachenden Autos gemerkt hatte, konnte die eingesetzte Streife der Polizei die Verursacherin schnell ermitteln. Gegen die 23-jährige Autofahrerin wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Der Sachschaden beträgt rund 1000,-- Euro.

Wolfenbüttel, OT Ahlum: Verkehrsunfallflucht

Montag, 18.01.2016, 17:30 Uhr, bis Dienstag, 19.01.2016, 09:00 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag stieß ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen am rechten Fahrbahnrand in Ahlum, Südstraße, abgestellten Renault Laguna in blau. Durch den Anstoß wurde die Frontpartie des Renault erheblich beschädigt. Der Schaden beträgt rund 1500,-- Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Zeugen zu Unfallhergang gesucht

Dienstag, 19.01.2016, gegen 07:30 Uhr

Die Polizei Wolfenbüttel ermittelt in einer Verkehrsunfallflucht und sucht weitere Zeugen zum Unfallhergang. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 25-jähriger Autofahrer am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr die Jahnstraße in Richtung Am Rodeland. Plötzlich sei der Fahrer eines VW Tiguan vom rechten Fahrstreifen (zwischen Blumenstraße und Sudetenstraße) in den fließenden Verkehr eingefahren. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, sei der 25-Jährige mit seinem Auto nach links aus ausgewichen und kollidierte mit der Betoneinfriedung eines Grundstücks. Das Auto des 25-Jährigen wurde durch den Unfall erheblich beschädigt, der Sachschaden beträgt rund 2500,-- Euro. Die Fahrerin des VW konnte später ermittelt werden, gab jedoch an, nicht verantwortlich für das Ausweichmanöver des 25-Jährigen gewesen zu sein. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei unter 05331 / 933-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: