POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 7. Januar 2016:

Wolfenbüttel (ots) - nach Raubüberfall in Cremlingen, Tatverdächtiger in Haft

Der 32-jährige mutmaßliche Täter zum bewaffneten Überfall auf einen Getränkemarkt in Cremlingen befindet sich in Untersuchungshaft. Wie bereits berichtet, hatte ein Räuber unter Vorhalt einer Schusswaffe am Montagabend in Cremlingen einen Getränkemarkt überfallen und die Herausgabe von Bargeld gefordert und dieses auch erhalten. Zirka drei Stunden später hatte sich dann der mutmaßliche Täter telefonisch bei der Polizei gemeldet, um sich zu stellen. Der Tatverdächtige wurde daraufhin an seiner Wohnanschrift vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden der Tatverdächtige am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, so dass der 32-Jährige in die Justizvollzugsanstalt nach Braunschweig gebracht worden ist.

mehrere Tatverdächtige zu Schlägerei in Wolfenbütteler Discothek ermittelt

Die Polizei Wolfenbüttel hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig mehrere mutmaßliche Tatbeteiligte zu der Schlägerei in einer Wolfenbütteler Discothek ermittelt. Wie berichtet war in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Weihnachtsfeiertag ein 22-jähriger Mann nach einer Schlägerei schwer verletzt worden. Nach Aufrufen in den lokalen Medien hatten sich zahlreiche Zeugen bei der Polizei gemeldet, die Angaben zum Tathergang machen konnten. Die Ermittler der Polizei konnten nun die Personalien von mehreren mutmaßlichen Tatbeteiligten ermitteln, wobei der mutmaßliche Haupttäter sich bereits in Haft befindet. Die weiteren Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Braunschweig dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: