Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 10. Juni 2015

Peine (ots) - Pkw aufgebrochen

In der Zeit von Sonntag bis Dienstag, wurde in Stederdorf, Am Wehrturm, auf dem Parkstreifen vor einem Mehrfamilienhaus, ein dort abgestellter Pkw Nissan von einer nicht bekannten Person aufgebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden aus dem Pkw jedoch keine Gegenstände entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 200 Euro.

Radfahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Am Dienstagvormittag, gegen 06:50 Uhr, kam es in Lengede, Broistedter Straße, im Einmündungsbereich zum Gärtlingsweg, zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrradfahrern. Eine 14-jährige Schülerin war mit ihrem Fahrrad, von Broistedt kommend, auf dem Radweg der Broistedter Straße in Richtung Lengede unterwegs, als ihr unmittelbar vor ihr, aus dem Gärtlingsweg, ein Radfahrer einbog. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrradfahrer, bei dem die Schülerin, wie sich aber erst später herausstellte, leicht verletzt wurde. Der Mann setzte seine Fahrt nach einem kurzen Gespräch fort. Er war ca. 30 Jahre alt und 180 cm groß, hat ein ein rundes Gesicht und ganz kurze dunkelblonde Haare. Der Radfahrer soll schwarz gekleidet gewesen sein und ein schwarzes Fahrrad gefahren haben. Er trug einen schwarzen Fahrradhelm. Der Mann, bzw. Zeugen, die Hinweise auf die Person geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Lengede, Telefon 05344-7177 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: