Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 04. Juni 2015

Peine (ots) - Diebstahl aus Pkw

Am Dienstagnachmittag, wurde in der Zeit von 15:35 Uhr bis 15:40 Uhr, in Ilsede, Fröbelstraße, aus einem in Höhe der Grundschule Löwenburg abgestellten Pkw BMW eine Handtasche mit diversen Papieren und einem Smartphone entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.

Geldbörsen entwendet

In der Gemeinde Edemissen, Rathausring, wurden aus den Büroräumen der Kita Wipshausen am Mittwoch, in der Zeit von 08:10 Uhr bis 12:00 Uhr, von einer unbekannten Person drei Geldbörsen mit Inhalt aus den dort abgelegten Taschen der Mitarbeiter entwendet. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei ca. 500 Euro.

Brand auf ehemaligen Produktionsgelände

Am Mittwoch, gegen 18:00 Uhr, musste die Feuerwehr in Peine zu einem Brand in Peine, Vöhrumer Straße, auf dem Gelände der ehemaligen Fa. ELMEG ausrücken. Möglicherweise durch Brandstiftung brach in einem Büroraum der ehemaligen Produktionsstätte in einem auf dem Gelände stehendem Gebäude ein Feuer aus. Vermutlich hatten der oder die bisher unbekannten Täter Papiermüll angesteckt. Hierdurch gerieten u.a. ein dort liegenden Teppich und diverser anderer Müll in Brand. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden. Gebäudeschaden ist nicht entstanden. Lediglich der vom Brand betroffene Raum ist durch das Feuer stark verrußt worden. Ein Zeuge gab vor Ort gegenüber der Polizei an, dass kurz vor dem Brand drei Kinder vom Gelände gelaufen seien. Ob sie im Zusammenhang mit dem Feuer stehen, kann noch nicht gesagt werden. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bzw. Hinweise auf die möglichen Täter geben können. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 zu melden.

Kradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Auf der Bundesstraße 1 in der Gemarkung Vechelde wurde am Mittwochmorgen, gegen 07:30 Uhr ein 21-jähriger Kradfahrer aus Vechelde leicht verletzt. Der Kradfahrer war mit seinem Fahrzeug in Richtung Braunschweig unterwegs und hatte zum Überholen von zwei vor ihm fahrenden Fahrzeugen angesetzt. Als er in Höhe des des ersten Pkw war, scherte der 20-jährige Fahrer des Volvo plötzlich ebenfalls aus, um den vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Hierbei hatte er offensichtlich nicht auf den Kradfahrer geachtet, der nach links ausweichen musste und dabei auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geriet. Hierbei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Alle an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge berührten sich seitlich und wurden beschädigt. Über die Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: