Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 20. Mai 2015:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: versuchter Diebstahl Dienstag, 19.05.2015, 15.15 Uhr

Am Dienstagnachmittag machten Angestellte eines Supermarktes in der Breiten Herzogstraße eine Funkstreife durch Winken darauf aufmerksam, dass kurz zuvor ein bislang unbekannter Täter versucht habe, einen vollen Einkaufswagen aus dem Supermarkt zu entwenden. Nachdem er jedoch vom Personal angehalten wurde, flüchtete er ohne das Diebesgut in Richtung Fußgängerzone. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 45 Jahre alt, 160 cm groß, bekleidet mit brauner Lederjacke und einem schwarzen Kapuzenpullover. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel.. 05331/9330)

Hötzum: Schuppenbrand Dienstag, 19.05.2105, 07.30 Uhr bis 21.20 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter hat nach ersten Ermittlungen der Feuerwehr am Montag einen auf einem Grundstück Am Waldrand befindlichen Schuppen in Brand gesetzt, indem vermutlich ein Gegenstand vom Freiplatz am Schuppen entzündet wurde. Durch den Brand wurden auch ein Holztisch, Gartenschläuche, Blumentöpfe mit Pflanzen sowie eine Holzumrandung eines Komposthaufens zerstört. Am Schuppen entstand am Dachstuhl ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Polizei Wolfenbüttel bittet um Zeugenhinweise (Tel. 05331/9330)

Cremlingen: Einbruch in Supermarkt Montag, 18.05.2014, 20.45 Uhr bis Dienstag, 19.05.2015, 08.30 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag hebelten unbekannte Täter ein Tor des Materiallagers eines Supermarktes in der Schapener Straße auf und entwendeten 8 gefüllte Plastiksäcke mit Leergut im Wert von etwa 520 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel (Tel. 05331/9330)

Wittmar: Bengalo auf Bundesstraße Montag, 18.05.2015, 19.00 Uhr

Auf der Bundesstraße 79, zwischen Wittmar und Remlingen, wurde am Montagabend aus einem roten VW-Golf ein pyrotechnischer Gegenstand (Bengalo) gezündet, und auf die Fahrbahn geworfen. Durch eine rote Flamme und starken Nebel wurden nachfolgende Fahrzeuge gefährdet. Es sollen sich auf Höhe des Friedhofes zwei Fußgänger befunden haben, die den Vorfall beobachtet haben. Diese Personen werden gebeten, sich als Zeugen bei der Polizeistation Schöppenstedt (Tel. 05332/93690) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Martina Wojna
Telefon: 0 53 31 / 93 33 23
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: