Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 4. Mai 2015:

Wolfenbüttel (ots) - Kreis: Auto übersehen, drei leicht verletzte Personen, zwei Autos Totalschaden

Sonntag, 03.05.2015, gegen 10:35 Uhr

Beim Überqueren der Landesstraße 631 aus Hötzum in Richtung Apelnstedt (Kreisstraße 5) übersah am Sonntagmorgen ein 54-jähriger Autofahrer das Auto einer von rechts aus Richtung Salzdahlum kommenden 38-jährigen Autofahrerin, die in Richtung Sickte auf der Landesstraße unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei die 38-Jährige, sowie ihre zwei mitfahrenden Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren leicht verletzt wurden. Vorsorglich wurden sie mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht. Durch die Wucht des Anstoßes drehte sich das Auto des Unfallverursachers so stark, dass es wieder in Fahrtrichtung Hötzum auf der Fahrbahn zum Stehen kam, während das andere Auto auf dem angrenzenden Acker landete. An den beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 23000,-- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: