Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 27.12.2014 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

25.12.2014, 01.00 Uhr bis 26.12.2014, 20.30 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Reppnersche Straße 10

Ein zur Zeit unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich bei Ausparken gegen einen ordnungsgemäß auf einem Parkstreifen abgestellten Pkw. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden am Geschädigten Pkw wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit 2 leichtverletzten Personen

26.12.2014, 15.00 Uhr Salzgitter, Landesstraße 474

Ein Verkehrsunfall mit 2 leichtverletzten Personen ereignete sich auf der Landesstraße 474, nahe Burgdorf. Nachdem an der Einmündung zur Kreisstraße 57 die Vorfahrt eines Pkw missachtet wurde, kam es zum Zusammenstoß. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Ingewahrsamnahme einer alkoholisierten Person

26.12.2014, 19.00 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Wilhelm-Kunze-Ring

Eine alkoholisierte männliche Person störte eine familiäre Weihnachtsfeier durch lautes herumschreien sowie diverse verbale Entgleisungen. Da sich die Person in keiner Weise beruhigen ließ, wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter POK Hartmann
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: