Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 10.12.2014

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen Salzgitter-Thiede, Eisenhüttenstraße/L614 , 09.12.2014, 06.10 Uhr Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen wurden auf der Eisenhüttenstraße zwei Autofahrer leicht verletzt worden. Der 42-jährige Autofahrer wollte von der Eisenhüttenstraße nach links auf die L 614 in Richtung Wolfenbüttel abbiegen. Beim Abbiegen übersah er den entgegenkommenden 58-jährigen Autofahrer. Beiden Autos stießen zusammen. Schadenshöhe: etwa 7000 Euro

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten Salzgitter Bad, Burgundenstraße, 09.12.2014, 19.20 Uhr Am Dienstagabend rutschte eine 22-jährige Autofahrerin auf der Burgundenstraße auf das vor ihr haltende Auto einer 48-jährigen Fahrerin. Sowohl die 48-jährige Fahrerin, als auch ihr 14-jähriger Sohn als Beifahrer wurden beim Unfall leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Auto der 22-Jährigen fest, dass sie mit Sommerreifen gefahren war. Sie durfte mit ihrem Auto nicht mehr weiterfahren. Außerdem hatten die Reifen kein ausreichendes Profil. Schaden: etwa 150 Euro

Verkehrsunfall Salzgitter-Lebenstedt, Wildkamp, 09.12.2014, 09.35 Uhr Ein Schaden von rund 7000 Euro und drei beschädigte Autos verursachte ein 50-jähriger Autofahrer am Dienstagmorgen auf der Straße Wildkamp, als er vom Fahrbahnrand anfuhr. Dabei übersah er den 62-jährigen Autofahrer und stieß mit ihm zusammen. Das Auto des 62-jährigen wurde anschließend noch gegen einen geparkten Opel Corsa geschoben.

Einbruch in Einfamilienhaus Salzgitter Bad, Haselnußweg, 09.12.2014, 16.45 Uhr Am Dienstagnachmittag wurde festgestellt, dass unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Haselnußweg aufgehebelt hatten. Sie durchwühlten sämtliche Schränke nach Beute. Die genaue Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht fest. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Diebstahl eines Mofas Salzgitter-Lebenstedt, Fischerstraße, 09.12.2014, 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr Am Dienstag, zwischen 17.30 und 21 Uhr, entwendeten unbekannte Täter das auf der Fischerstraße vor einer Haustür blau/silberne Mofa. Das Mofa hatte das Versicherungskennzeichen: VZE 150. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Zünden von "Polenböllern" Salzgitter-Lebenstedt, Nordstraße, 09.12.2014, 15.50 Uhr Am Dienstagnachmittag beobachtete ein Zeuge, wie drei junge Männer, 19 und 18 Jahre alt, auf der Nordstraße die sogenannten Polenböller zündeten und einen ohrenbetörenden Lärm verursachten. Wenig später konnten Polizeibeamte die drei Männer antreffen. Sie gaben zu, die Böller gezündet zu haben. Alle drei hatten noch Weitere dabei, die von den Polizeibeamten sichergestellt wurden. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Gefährlichkeit von Feuerwerkskörpern hin. Die verheerende Wirkung wird oft unterschätzt. Schwere Verletzungen sind keine Seltenheit. Außerdem sind diese Böller illegal. Sie dürfen weder gezündet, gekauft oder verkauft werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: