Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 9. Dezember 2014:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt

Freitag, 05.12.2014, zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es auf dem Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt zu einem Taschendiebstahl. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde einer 22-jährigen Besucherin des Weihnachtsmarktes in einem unbemerktem Moment ihre Geldbörse aus der Jackentasche entwendet. Neben diversen persönlichen Papieren befand sich auch eine nicht unerhebliche Menge an Bargeld im Portmonee der Geschädigten. Der Gesamtschaden wird auf rund 600,-- Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter 05331 / 933-0 entgegen.

Diesen Vorfall nimmt die Polizei nochmals zum Anlass, verschiedene Tipps zu geben, um sich unter anderem vor Taschendieben zu schützen:

   1. Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in 
      verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung 
      möglichst dicht am Körper. Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, 
      wie sie unbedingt benötigen.
   2. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der 
      Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
   3. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen 
      Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
   4. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb
      oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
      Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden
      (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an 
      Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab. 

Diebe nutzen die gesellige Zeit gern aus, sie suchen regelrecht das Gedränge auf Märkten und in Fußgängerzonen.

Es lauern aber auch andere Gefahren:

So können potentielle Täter passende Momente ausnutzen, um zum Beispiel K.O.-Tropfen in unbeaufsichtigt abgestellte Getränke zu schütten und um dann, nachdem die Wirkung der Tropfen eingesetzt hat, ihre hilflosen Opfer zu bestehlen. Die Polizei rät zur Vorsicht und zur erhöhten Wachsamkeit.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: