Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 03. Dezember 2014

Peine (ots) - Einbruch in Landkreisgebäude

In der Nacht von Montag auf Dienstag schlug in Peine, Burgstraße, ein bisher nicht bekannter Täter eine Seitenscheibe im Erdgeschoss des Landkreisgebäudes ein und gelangten so ins Innere des Hauses. Hier brachen der oder die Täter die zunächst die Zugangstür zum Kassenbüro des Landkreises auf und anschließend auch die dahinter liegende Tür des Vorraums, der das eigentliche Büro von der Eingangstür trennt. Danach durchsuchten der oder die Unbekannten den Raum. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Spendensammlerin entwendete Bargeld

Wieder einmal erfolgreich war am Dienstag, gegen 11:10 Uhr eine vermeintliche Spendensammlerin, die in Peine, in der Bodenstedtstraße, einer 70-jährigen Frau aus Lehrte ca. 150 Euro aus dem Portemonnaie entwendete. Die Sammlerin hatte durch Vorhalten ihr Spendenliste das Portemonnaie der Geschädigten verdeckt und daraus ca. 150 Euro entwendet. Als die 70-Jährige den Diebstahl bemerkte, hatte sich die Sammlerin bereits wieder entfernt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals eindringlich darauf hin, fremde Personen nicht an sich heran zu lassen und auch ein gesundes Misstrauen an den Tag zu legen. Nicht jeder Sammler ist seriös und sammelt für einen guten Zweck.

Trunkenheit im Verkehr

Am Dienstagabend, gegen 19:30 Uhr wurde in Stederdorf, auf der Peiner Straße die 57-Jährige Fahrerin eines Pkw Skoda von der Polizei kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass sie unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 0,96 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag wurde in der Zeit von 11:30 Uhr bis 14:05 Uhr in Peine, auf dem Friedrich-Ebert-Platz ein dort abgestellter Pkw BMW von einem anderen Verkehrsteilnehmer vermutlich bei Ein-/ oder Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in Höhe von ca. 2.000,- Euro zu kümmern.

Erste Unfälle durch vereiste Fahrbahnen

Im Bereich des Landkreises Peine kam es gestern zu den ersten Unfällen, die auf glatte Fahrbahnen zurück zu führen sind. Auf der Stahlwerkbrücke in Peine drehte sich gegen 18:35 Uhr eine 35-Jährige mit ihrem Pkw und fuhr in die Leitplanke. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Die Leitplanke blieb unbeschädigt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 20:15 Uhr in Peine, B 65 auf der Mittellandkanalbrücke zwischen Peine und Dungelbeck. Hier geriet eine Autofahrerin (48 Jahre) mit ihrem Pkw ins Schleudern und fuhr in die Schutzplanke. Während der Pkw beschädigt wurde, blieb auch hier die Schutzplanke ohne erkennbare Schäden. Die Schadenshöhe am Pkw steht noch nicht fest.

Die Fahrzeugführerinnen kamen in beiden Fällen mit dem Schrecken davon.

Auf der K 6 zwischen den Ortschaften Eddesse und Edemissen geriet die Fahrerin eines Pkw Mercedes ebenfalls aufgrund der auftretenden Eisglätte ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben. Auch hier entstand an dem Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4.000,- Euro, während es sonst zu keinen weiteren Geschädigten kam. Die Frau und ihr mit im Pkw befindliche Hund wurden durch den Unfall leicht verletzt.

Ebenfalls in Rutschen geriet in der Gem. Peine, auf der B 65, gegen 19:40 Uhr ein Lkw-Fahrer auf der Brücke über den Mittellandkanal an der FTZ-Kreuzung. Er fuhr in die Leitplanken und blieb beschädigt stehen. Über die Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Während der Bergung kam es zu geringfügigen Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: