Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter Bad

Salzgitter (ots) - Überfall auf Autohändler/Zeugenaufruf Salzgitter Bad, Braunschweiger Straße, 27.11.2014, 10.38 Uhr Am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, wurde ein 27-jähriger Autohändler in seinem Geschäft an der Braunschweiger Straße von drei unbekannten Tätern mit einer Schusswaffe bedroht. Die Täter forderten vom Autohändler unter Vorhalt der Waffe Bargeld. Als sie das Geld hatten, schlossen sie den Autohändler in die Toilette ein. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der Autohändler konnte sich selber befreien und die Polizei verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bisher negativ. Die Täter sprachen englisch mit osteuropäischem Akzent. Einer der Täter soll etwa 1,80m groß und mit einer schwarzen Lederjacke, einer blauen Jeans und schwarz-grauen Sportschuhen bekleidet gewesen sein. Er hatte kurze, stoppelige dunkelblonde-braune Haare. Der andere Täter soll etwas größer und mit einer dunkelgrauen Lederjacke und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen sein. Auf dem Kopf hatte er eine dunkelgraue Stoffmütze, unter der schwarze Haare zu erkennen waren. Auffällig bei dem Täter sei der goldene Eckzahn gewesen sein. Außerdem trug er eine schwarze Sehbrille. Die beiden Täter hatten beide einen Drei Tage Bart. Der Dritte soll mit weißen Schuhen und einer Stoffjacke bekleidet gewesen sein. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: