Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 26.11.2014

Peine (ots) - Pkw entwendet

In der Nacht zu Dienstag wurde in Salzgitter, Elsternbake, ein am rechten Fahrbahnrand abgestellter Pkw Audi A 6 Avant, mit dem amtl. Kennzeichen SZ-AM 6, von bisher unbekannten Tätern entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 11.250,- Euro.

Tageswohnungseinbrüche

Am Dienstag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr nutzten bisher unbekannte Personen die Abwesenheit der Bewohner, um in Salzgitter, in der Straße Ulenflucht, in ein dort stehendes Haus einzudringen. Der oder die Täter hebelten die Kellertür auf und gelangten so in das Gebäude. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendete Schmuck. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Einen weiteren Wohnungseinbruch gab es ebenfalls am Dienstag in Salzgitter - Thiede, Max-Halbe-Straße. Hier hebelte ein bisher unbekannter Täter in der Zeit von 07:10 Uhr bis 18:05 Uhr das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses auf. Auch hier wurde das Haus nach Wertgegenständen durchsucht und Schmuck in bisher noch nicht abschließend geklärter Höhe entwendet.

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Salzgitter-Thiede, in der Straße Gut, ein auf dem Parkstreifen abgestellter Pkw Audi A6 Avant von einem bisher Unbekannten an der gesamten linken Fahrzeugseite zerkratzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.000,- Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Dienstag, gegen 14:35 Uhr wurde in Salzgitter-Watenstedt, auf der Sudetenstraße, ein 27-Jähriger in einem Pkw Daimler E von der Polizei angehalten und kontrolliert. Obwohl der Fahrer den Beamten einen falschen Namen angab, stellten diese bei der Überprüfung jedoch schnell fest, dass es sich bei den angegebenen Personalien um die des Bruders des 27-Jährigen handelte. Die falsche Namensangabe hatte den Hintergrund, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, da diese ihm entzogen worden war. Nun erwartet dem Mann ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Dienstag wurde in Salzgitter, auf der Sudetenstraße, in den Mittagsstunden der Fahrer eines Klein-Lkw der Marke Ford kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 35-jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergab einen AAk-Wert von 0,85 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen Führen eines Kraftfahrzeugs unter Alkoholeinfluss eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Freitag vergangener Woche bis Montag dieser Woche wurde in Salzgitter-Thiede, auf der Frankfurter Straße, ein in einer Haltebucht abgestellter Pkw VW Golf Cabrio von einem anderen Verkehrsteilnehmer vermutlich im Vorbeifahren am linken Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des angerichteten Schadens in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: