Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 25. November 2014:

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Scheibe vom Auto eingeschlagen, Portmonee entwendet

Montag, 24.11.2014, zwischen 15:30 Uhr und 15:55 Uhr

Eine Autofahrerin stellte ihr Fahrzeug am Montagnachmittag für nur 25 Minuten in Wolfenbüttel, Am Herztogtore, in Höhe der dortigen Kindertagesstätte zum Parke ab. Innerhalb dieser kurzen Zeit schlug ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe der Fahrertür des Hyundai, silber, ein und entwendete aus einer auf dem Sitz abgelegten Handtasche das darin befindliche Portmonee mit Bargeld, Ausweis und diversen persönlichen Papieren. Der Gesamtschaden wird auf rund 300,-- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.

Seitens der Polizei ergeht in diesem Zusammenhang nochmals der Hinweis, keinerlei Wertgegenstände, auch nicht nur für kurze Zeit, in einem PKW zurückzulassen.

Schöppenstedt: Lack von fünf Autos zerkratzt

Freitag, 21.11.2014, 18:00 Uhr, bis Montag, 24.11.2014, 10:30 Uhr

Am Wochenende zerkratzten unbekannte Täter den Lack von insgesamt fünf nicht zum Verkehr zugelassenen Autos, welche auf dem frei zugänglichen Ausstellungsgelände eines Autohauses an der Neuen Straße in Schöppenstedt zum Verkauf ausgestellt waren. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um vier Gebraucht- und um einen Neuwagen der Marken Ford und Skoda. Der Gesamtschaden wird ersten Angaben zu Folge auf rund 5000,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.

Evessen: Transporterfahrer mit 1,41 Promille Alkohol im Blut aus dem Verkehr gezogen

Montag, 24.11.2014, gegen 11:00 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis kontrollierte eine Streife der Polizei Schöppenstedt am Montagvormittag den Fahrer eines Transporters in der Elmstraße in Evessen. Hierbei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 54-Jährigen fest. Der Alkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,41 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folge. Gegen den Fahrer wurde zudem ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Wolfenbüttel: parkenden Ford Fiesta gerammt und davongefahren

Montag, 24.11.2014, zwischen 18:25 Uhr und 19:05 Uhr

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher eines Verkehrsunfalles am Montagabend von der Unfallstelle. Eine Pflegedienstmitarbeiterin hatte ihr Fahrzeug in der Straße Am Brückenbach ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der von ihr benutzte Ford Fiesta, silber, auf der linken Fahrzeugseite beschädigt worden war. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war mutmaßlich demnach beim Vorbeifahren mit seinem Fahrzeug gegen den parkenden Fiesta gestoßen. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von rund 1200,-- Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
http://www.polizei.niedersachsen.de



Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: