Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 25. November 2014

Peine (ots) - Versuchter Einbruch

In der Zeit von Donnerstag bis Samstag vergangener Woche versuchte ein bisher nicht bekannter Täter in Vechelde, Peiner Straße, in ein dort stehendes Gebäude einzudringen. Der Unbekannte scheiterte jedoch an der gut gesicherten Terrassen- bzw. Nebeneingangstür des Hauses, als er versuchte diese aufzuhebeln. Er ließ dann von seinem Vorhaben ab und entfernte sich unerkannt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro.

In diesem Zusammenhang weißt die Polizei nochmal darauf hin, dass Hauseigentümer ihre Fenster und Türen, wenn sie nicht schon von vornherein gegen Einbruch besonders gesichert sind, durch einen Fachmann so zu sichern, dass sie einen Einbruch erschweren. Hinweise auf den Schutz vor Einbrechern gibt auch die Polizei. Interessierte aus dem Bereich des Polizeikommissariats Peine können sich an das Präventionsteam der Polizei in Salzgitter ,KHK Neidhart, Telefon 05341/1897-109, wenden.

Vier Verletzte nach Vorfahrtmissachtung

Am Montagmorgen kam es gegen 09:05 Uhr in Ölsburg, Gerhard-Lukas-Straße, an der Einmündung Fröbelstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt worden sind. Ein 71-jähriger Mann aus der Gemeinde Ilsede hatte zunächst mit seinem Pkw Suzuki am rechten Fahrbahnrand gestanden und war von dort in den fließenden Verkehr eingefahren. Er bog dann aber gleich nach rechts in die Fröbelstraße ein. Dort wendete er sein Fahrzeug innerhalb des Einmündungsbereiches um anschließend wieder nach links in die Gerhard-Lukas-Straße in Richtung Groß Bülten einzubiegen. Hierbei übersah er den Pkw VW Golf eines 82-jährigen Mannes aus Peine, der die Gerhard-Lukas-Straße in Richtung Eichstraße befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden die Fahrzeugführer leicht und deren Ehefrauen im Alter von 66 Jahren schwer und 80 Jahren leicht verletzt. Alle Beteiligte wurden mit Rettungswagen dem Klinikum Peine zur Behandlung zugeführt. An den Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Am Sonntag wurde in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:45 Uhr in Lahstedt, Lauenthaler Mühle auf dem Parkstreifen an der Mühle ein dort abgestellter Pkw Skoda Fabia von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des angerichteten Schadens in Höhe von ca. 750 Euro zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht gab es am Montag in der Zeit von 04:45 Uhr bis 14:00 Uhr in Peine, auf dem Parkplatz der Fa. Peiner Träger, in der Martinstraße. Hier wurde ein Skoda Octavia vermutlich beim Ein-/ oder Ausparken von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern.

Kradfahrer bei Auffahrunfall verletzt

Auf der B 494 zwischen Clauen und Bründeln wurde gestern Nachmittag gegen 16:10 Uhr der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades bei einem Auffahrunfall an einer dortigen Baustellenampel leicht verletzt. Der 44-jährige Fahrer eines Sattelaufliegers musste mit seinem Fahrzeug an der Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt anhalten, weil die die Baustellenampel für seine Fahrtrichtung Rotlicht anzeigte. Der 17-Jährige hielt mit seinem Krad hinter dem Sattelaufliegers ebenfalls an. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Audi (29 Jahre) bemerkte das Abbremsen der vor ihm fahrenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf das Leichtkraftrad des Jugendlichen auf. Durch die Wucht des Aufpralls stürzt dieser zur Boden und rutscht mit seinem Leichtkraftrad gegen den Unterfahrschutz des Sattelaufliegers. Hierbei verletzt er sich und wurde mit dem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro.

Zwei Verletzte beim Abbiegen

Zwei Insassen der an einem Unfall in Handorf, Rodeberg, an der Einmündung Bültener Straße, beteiligten Fahrzeuge wurden gestern Nachmittag gegen 16:40 Uhr leicht verletzt. Die Fahrerin eines Pkw war von der Bültener Str. auf die K31 (Rodeberg) eingebogen und hatte dabei die Vorfahrt eines Pkw VW Golf nicht beachtet, der von Bülten kommend in Richtung der B 65 unterwegs war. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin des einbiegenden Pkws und eine Mitfahrerin im Pkw VW Golf leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,- Euro.

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht

Gestern kam es in den frühen Abendstunden in Peine, gegen 18:40 Uhr, auf der Hans-Gallinis-Straße, im Einmündungsbereich Am Silberkamp, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 46-jährige Verursacher 2 Promille AAK hatte und zudem ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der 46-Jährige wollte mit seinem VW Transporter T 4 von der Hans-Gallinis-Straße in die Straße Am Silberkamp abbiegen und übersah dabei die Vorfahrt einer 35-Jährigen, die mit ihrem Pkw VW Passat die Straße Am Silberkamp befuhr. Der 46-Jährige flüchtete nach dem Unfall, konnte aber von der Polizei in unmittelbarer Nähe aufgegriffen und zur Blutprobe mit zur Wache genommen werden. Hier stellte sich auch heraus, dass er seit 2006 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, die ihm ebenfalls wegen einer Trunkenheitsfahrt abgenommen worden war. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.250 Euro.

Kreisel übersehen und Unfall verursacht

Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit erkannte am Montag gegen 16:40 Uhr der 46-jähriger Fahrer eines Opel Vectra aus Eltze den "Mühlenkreisel" an der B 444 am nördlichen Ortsrand von Stederdorf zu spät und fuhr auf den Kreisel auf. Hierbei beschädigte er zwei Verkehrszeichen und stieß anschließend gegen die am Kreisel befindliche Schutzplanke. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: