Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 24.11.2014 für den Bereich Salzgitter und Samtgemeinde Baddeckenstedt

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Unbekannte dringen gewaltsam auf Gartengrundstück ein

Sonntag, 23.11.2014 Salzgitter-Thiede, Eisenhüttenstraße, Kleingartenverein

In der Nacht zum Sonntag drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam auf ein Kleingartengrundstück an der Eisenhüttenstraße in Thiede ein. Zuvor hatten die Täter die Einfriedung massiv beschädigt und auf einen anwesenden Hund eingeschlagen. Ob die Täter in das Gebäude eingedrungen waren, konnte nach Abschluss erster Ermittlungen noch nicht geklärt werden. Die vorläufige Schadenshöhe liegt bei 500 Euro.

Hauseingangstür aufgehebelt und in Wohnhaus eingedrungen

Sonntag, 23.11.2014 Haverlah, Ortsteil Gustedt, Am Friedhof, Einfamilienhaus

Zunächst erfolglos versuchten Einbrecher am vergangenen Wochenende gewaltsam in Wintergarten bzw. über das Küchenfenster eines Einfamilienhauses Am Friedhof in Gustedt einzudringen. Erst nach dem dritten Versuch, nachdem die Täter die Hauseingangstür aufgehebelt hatten, gelangten die Täter in das Wohnhaus. Hier wurden zielgerichtet alle Räumlichkeiten nach Wertgegenstände durchsucht. Was die Täter mitgenommen haben, stand nach Abschluss der ersten Ermittlungen noch nicht fest. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt.

Einbruchsversuch an Wohnungstür gescheitert

Sonntag, 23.11.2014 Salzgitter-Bad, Kaiserstraße, Mehrfamilienhaus

Am Sonntag versuchte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Kaiserstraße gewaltsam zu Öffnen. Weder durch Aufhebeln noch durch Aufdrücken gelangte der Täter in die Räumlichkeiten der Wohnung. Der Einbrecher hinterließ einen Sachschaden von geschätzten 800 Euro.

Außenspiegel abgetreten

Sonntag, 23.11.2014 Salzgitter-Bad, Tillystraße

Mit einem gezielten Fußtritt wurde am Sonntagvormittag der Außenspiegel eines Pkw Mazda, der auf der Tillystraße zum Parken abgestellt war, offensichtlich abgetreten. Der Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Verkehrslage

Unter Drogeneinfluss Pkw geführt

Sonntag, 23.11.2014, 14:05 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Am Brinke

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüften Beamte einer Funkstreife am Sonntagmittag einen 41-jährigen VW-Fahrer, der mit seinem Pkw auf der Straße Am Brinke unterwegs war. Bei der Kontrolle vermuteten die Beamten, dass der betroffenen Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Drogenschnelltest brachte schnelle Aufklärung und bestätigte die Vermutung der Beamten. Die Fahrt war vorerst zu Ende. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens die Folgen.

Mit 0,99 Promille Auto gefahren

Sonntag, 23.11.2014, 19:11 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Albert-Schweitzer-Straße, überprüften Polizeibeamte am Sonntagabend einen 34-jährigen Opel-Fahrer. Der Fahrer fiel den Beamten durch deutlichen Alkoholgeruch auf. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert von 0,99 Promille aus. Der Fahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Betroffenen ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: