Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der PI SZ/PE/WF für den Bereich SZ-Lebenstedt vom 16.11.2014

Salzgitter (ots) - 1. Gefährliche Körperverletzung (Tatzeit: So., 16.11.2014, 01.20 Uhr)

Vier bislang unbekannte Männer verletzten einen 27 Jahre alten Mann aus Salzgitter, der zu Fuß auf dem Weg nach Hause in der Margeritenstraße war. Als er sich auf der Berliner Straße in Höhe eines Lebensmittelmarktes befand, wurde er von vier ca. 30 Jahre alten Männern angehalten. Nachdem ihn einer zu Boden stieß, begann er gemeinsam mit den anderen grundlos auf ihn einzutreten. Das Opfer erlitt Gesichtsverletzungen an Stirn und Wange. Die Täter flüchteten unerkannt.

2. Wohnungseinbruchdiebstahl (Tatzeit: Fr., 14.11.2014, 18.00 Uhr bis 15.11.2014, 09.00 Uhr)

Bislang unbekannte Täter gelangten durch Aufhebeln einer Kellertür in das leer stehende Wohnhaus eines 44 Jahre alten Mannes im Schölkegraben von Salzgitter- Lebenstedt. Nach Absuche der Räumlichkeiten verließen die Täter das Objekt. Ob etwas gestohlen wurde, kann derzeit nicht gesagt werden. Der Geschädigte schätzt den angerichteten Schaden auf 2500 Euro.

3. Fahren ohne Fahrerlaubnis (Tatzeit: Sa., 15.11.2014, 13.10 Uhr)

Ein 46 Jahre alter Mann aus Söhlde wurde mit seinem Kleinkraftrad (Motorroller) auf der Willy-Brandt-Straße in Salzgitter-Lebenstedt von der Polizei angehalten und überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass der Verkehrsteilnehmer keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Ihm wurde bis auf Weiteres das Führen von erlaubnispflichtigen Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr untersagt. Zudem fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter Dirk Täge
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: