Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 13.11.2014 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalität

Einbrecher dringt gewaltsam in Wohnhaus ein

Dienstag, 11.11.2014 Salzgitter-Salder, Alte Straße

Dienstag, am späten Nachmittag, drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam über die Terrassentür in ein Wohnhaus an der Alten Straße ein. Der Täter hatte zuvor die Terrassentür aufgehebelt und hat dann zielgerichtet Räume und Schränke durchsucht. Neben einer Nikon-Fotokamera hatte es der Täter auch auf vorgefundenen Schmuck abgesehen. Eine konkrete Schadenshöhe liegt den Ermittlern noch nicht vor.

Unbekannter Täter scheitert beim Pkw-Einbruch

Mittwoch, 12.11.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Dolmenkotten

In der Nacht zum Mittwoch versuchte ein unbekannter Täter die Fahrertür eine VW aufzuhebeln. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß verschlossen auf der Straße Dolmenkotten, auf dem Stellplatz eines Privatgrundstückes, zum Parken abgestellt gewesen. Trotz mehrerer Versuche, die Fahrertür aufzuhebeln, scheiterte der Täter. Ob der Täter während der Tatausführung gestört wurde, ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden liegt bei 500 Euro.

Unbekannte durchsuchen Räume der Tafel e. V. nach Wertgegenstände

Mittwoch, 12.11.2014 Salzgitter, Söhlekamp

Nach Wertgegenständen hatten es offensichtlich die Einbrecher abgesehen, die in der Nacht zum Mittwoch in die Räume der Tafel e. V. am Söhlekamp gewaltsam eingedrungen waren. Die Büroräume wurden durchsucht, Schränke aufgehebelt und durchwühlt. Über den genauen Umfang des Diebesgutes liegen den Ermittlern noch keine konkreten Angaben vor. Der geschätzte Schaden liegt bei 1500 Euro.

Täter flüchten nach Diebstahl in Parfümerie-Geschäft - Polizei bittet um sachdienliche Hinweise-

Mittwoch, 12.11.2014, 15:45 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, In den Blumentriften, Parfümeriegeschäft

Am Mittwochnachmittag kam es in einem Parfümeriegeschäft In den Blumentriften zu einem Diebstahl von zahlreichen Duftflacons. Nach bisher geführten Ermittlungen betraten gegen 15:45 Uhr drei südländisch aussehende Jugendliche die Räumlichkeiten des Parfümeriegeschäftes. Die Jugendlichen wurden dabei beobachtet, wie sie Flacons in zwei mitgeführten roten Kunststofftaschen verstauten. Nachdem die Jugendlichen offensichtlich bemerkt hatten, dass sie beobachtet wurden, wollten sie das Geschäft verlassen, ohne die eingesteckte Ware zu bezahlen. Eine Angestellte des Parfümeriegeschäftes habe einen der jugendlichen Täter daraufhin angesprochen und festgehalten. Daraufhin hatte sich der Jugendliche gewaltsam losgerissen und hat mit den anderen beiden Tatverdächtigen das Geschäft fluchtartig verlassen. Beim Weglaufen hatten die beteiligten Täter noch die Taschen gewechselt. Wie bekannt wurde, liefen die Täter in Richtung Am Flachen Meer. Der verantwortliche Haupttäter konnte wie folgt beschrieben werden: südländisches Aussehen, im Alter von ca. 15 bis 16 Jahren und einer Körpergröße von 170 bis 175 cm. Die betreffende Person war von schlanker Gestalt, hatte schwarze Haare und war mit einer schwarzen Weste, einem grauen Pullover sowie schwarz-weißen Turnschuhen zur Tatzeit bekleidet. Wer den Tathergang beobachtet hat oder sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 1897-215 in Verbindung zu setzen.

Verkehrslage

Zwei verletzte Personen und 19.500 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall - Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen-

Mittwoch, 12.11.2014, 17:15 Uhr Salzgitter-Watenstedt, Kreuzungsbereich der Industriestraße Mitte / Linke-Hofmann-Busch-Straße / Heinrich-Büssing-Straße / Eisenhüttenstraße

Zwei verletzte Person und 19.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, am späten Nachmittag, auf der Industriestraße Mitte in Höhe der Einmündung Linke-Hofmann-Busch-Straße / Eisenhüttenstraße ereignet hat. Nach Darstellung der Beteiligten fuhr ein 61-jähriger Mazda-Fahrer auf der Industriestraße Mitte in Fahrtrichtung Heinrich-Büssing-Straße. Im Kreuzungsbereich der Industriestraße Mitte, Einmündung Linke-Hofmann-Busch-Straße kam es zu einer Kollision mit einem 27-jährigen VW Golf-Fahrer, der den Kreuzungsbereich von der Linke-Hofmann-Busch Straße kommend in Fahrtrichtung Eisenhüttenstraße überqueren wollte. Zum Unfallzeitpunkt soll die Lichtzeichenanlage für den beteiligten Mazda-Fahrer Rotlicht angezeigt haben. Beide Beteiligte wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde von den aufnehmenden Beamten auf 19.500 Euro geschätzt. Die Polizei in Thiede bittet um sachdienliche Hinweise. Zeugen des Unfallgeschehens möchten sich bitte unter Tel. 05341-293470 melden.

Mit 2,60 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Donnerstag, 13.11.2014, 01:15 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße

Donnerstagnacht kontrollierten Beamte einer Funkstreife einen 52-jährigen Mann, der mit seinem Rad auf einem kombinierten Rad- und Fußweg an der Konrad-Adenauer-Straße unterwegs war. Die Beamten stellten fest, dass der Radfahrer sichtlich unter Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,60 Promille. Die Fahrt war vorerst zu Ende. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folge.

Beim Abbiegevorgang den entgegenkommenden Pkw übersehen

Mittwoch, 12.11.2014, 07:27 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Erich-Ollenhauer-Straße, Einmündung Kurt-Schumacher-Ring

Bei einem Abbiegevorgang von der Erich-Ollenhauer-Straße auf den Kurt-Schumacher-Ring übersah eine 19-jährige Fahrzeugführerin am Mittwochmorgen einen entgegenkommenden VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß wurde der Beifahrer des entgegenkommenden Pkw leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf 5000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: