Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 07.10.2014 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalitätslage

Einbruch in Pkw gescheitert

Dienstag, 04.11.2014 Salzgitter-Lebenstedt, John-F.-Kennedy-Straße, Firmengelände

Ein bislang unbekannter Täter versuchte offensichtlich vergeblich, die Fahrertür eines BMW der 5er-Klasse gewaltsam zu Öffnen. Trotz seiner Bemühungen gelang es ihm nicht, in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Die Tat wurde bereits in der Nacht zum Dienstag verübt und erst jetzt zur Anzeige gebracht. Die Schadenshöhe beträgt etwa 600 Euro.

Gewaltsam in Gartenlaube eingedrungen

Donnerstag, 06.11.2014 Salzgitter-Thiede, Pappeldamm, Kleingartenverein

Auf dem Gelände eines Kleingartenvereins am Pappeldamm in Thiede drangen unbekannte Einbrecher am Donnerstag gewaltsam in eine Laube ein. Die Täter entwenden neben zwei Playstationen auch dazugehörige Spiele sowie ein USB Mikrofon. Der Schaden wird auf 350 Euro geschätzt.

Unbekannte beschädigen Beleuchtungskörper auf Schulgelände

Donnerstag, 06.11.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Saldersche Straße, Gelände der Emil-Langen-Realschule

In der Nacht zum Donnerstag randalierten bislang unbekannte Täter auf dem Gelände der Emil-Langen-Realschule. Dabei wurden insgesamt fünf fest installierte Beleuchtungskörper auf dem Gelände beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei 800 Euro.

Baustellenfahrzeug beschädigt

Donnerstag, 06.11.2014 Salzgitter-Bad, Friedrich-Ebert-Straße

Unbekannte Täter zerstörten in der Nacht zum Donnerstag das Bedienelement für ein Messgerät in einem Baustellenfahrzeug. Das Baustellenfahrzeug mit einer Horizontalbohranlage befand sich an der Friedrich-Ebert-Straße und kommt dort auf einer Grünanlage zum Einsatz. Der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt.

Verkehrslage

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Donnerstag, 06.11.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Am Brinke und Sudermannstraße

Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis waren am Donnerstagnachmittag zwei männliche Personen auf ihren motorisierten Zweirädern unterwegs. Während einer Verkehrskontrolle fiel auf der Straße Am Brinke zunächst ein 15 Jähriger auf, der für sein Kleinkraftrad nicht die erforderliche Führerscheinklasse vorweisen konnte. Ein weiterer Zweiradfahrer wurde auf der Sudermannstraße kontrolliert. Auch der 26-jährige Fahrer konnte für seinen manipulierten Mofaroller keine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Die Beamten leiteten jeweils ein Ermittlungsverfahren ein.

Unfall mit drei leicht verletzten Personen

Donnerstag, 06.11.2014 Salzgitter, Nord-Süd-Straße, Einmündung Landesstraße 636

Drei leichtverletzte Personen und Totalschaden an den beteiligten Fahrzeugen ist die Bilanz eines Abbiegeunfalls am Donnerstagabend auf der Nord-Süd-Straße, in Höhe der Einmündung der Landesstraße 636. Eine 22-jährige Fahrerin übersah beim Abbiegevorgang auf die Landesstraße 636 einen entgegenkommenden VW-Fahrer. Beim Zusammenprall verletzten sich sowohl die verursachende Fahrerin und Beifahrerin in ihrem Fahrzeug als auch der 23-jährige VW-Fahrer leicht. Mit 9000 Euro entstand an den nicht mehr betriebsbereiten Fahrzeugen Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: