Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 03.04.2014

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Kind Salzgitter-Lebenstedt, Feldstraße, i. H. Ausfahrt KG "Blühe auf", 02.04.2014, 17.35 Uhr Am Mittwochabend wurde ein 7-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und zog sich dabei eine Gehirnerschütterung und eine Beckenprellung zu. Der Junge fuhr mit seinem Kinderfahrrad aus der Ausfahrt des Kleingartenvereins und wollte direkt die Feldstraße überqueren. Eine 44-jährige Autofahrerin fuhr auf der Feldstraße und konnte trotzdem sie noch versucht hatte auszuweichen einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht verhindern. Der Junge wurde nach dem Aufprall einige Meter durch die Luft geschleudert und fiel auf die Straße. Zum Glück hatte der Junge einen Fahrradhelm auf. Mit dem Rettungswagen wurde er ins Klinikum gebracht. Schadenshöhe: etwa 1100 Euro

Fußgänger stürzt auf Straße und verletzt sich dabei schwer Salzgitter Bad, Schlopweg, 02.04.2014, 19.25 Uhr Ein 66-jähriger Fußgänger stürzte beim Überqueren des Schlopweg, offensichtlich ohne Fremdeinwirkung, auf die Straße und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Mehrere Ersthelfer kümmerten sich um den Verletzten. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Autofahrerin fuhr gegen Schrankenbaum eines Bahnübergangs Baddeckenstedt OT Binder, K 77, 02.04.2014, 17.25 Uhr Eine 54-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochabend so stark von der Sonne geblendet, dass sie zwischen Wartjenstedt und Binder gegen einen Schrankenbaum eines Bahnübergangs fuhr. Dabei ist ein Schaden von etwa 3000 Euro entstanden. Die Schrankenanlage wurde anschließend von Technikern der Deutschen Bahn überprüft.

Verkehrsunfall Salzgitter- Gebhardshagen, L 670, zwischen Gebhardshagen und Gustedt, 02.04.2014, 21.15 Uhr Ein Schaden von etwa 8000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, als ein 22-jähriger Autofahrer aus Richtung Steinlah auf die L 670 Richtung Gustedt einbiegen wollte. Er übersah dabei das Auto eines 26-jährigen Fahrers, der auf der L670 in Richtung Gustedt unterwegs war. Beide Autos stießen zusammen und waren nach dem Unfall so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Einbruch in Einfamilienhaus/Absuche mit Diensthunden Baddeckenstedt- Wartjenstedt, 02.04.2014, 20.50 Uhr Unbekannte Täter lösten am Mittwochabend, um 20.50 Uhr, bei ihrem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Wartjenstedt Alarm aus. Da zu vermuten war, dass sich die Täter noch im Haus aufhalten könnten, wurde von Diensthunden das Haus und Grundstück abgesucht. Die Absuche blieb jedoch erfolglos. Die Täter gelangten über die aufgehebelte Terrassentür ins Haus. Bevor sie flüchten konnten, durchwühlten sie noch einige Schränke. Vermutlich sind die Täter dann in Richtung B6 geflüchtet. Schadenshöhe: etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Warnung vor Schockanrufern und telefonischen Gewinnbenachrichtigungen Bereich Salzgitter Ein älteres Ehepaar, 82 und 83 Jahre alt, wurde zweimal von einem unbekannten Mann angerufen, der vorgab, dass ihr Sohn einen Unfall gehabt haben soll und jetzt verletzt im Krankenhaus liegen würde. Sie sollten nun, um die beim Unfall entstandenen Schäden zu regulieren, ihrer Schwiegertochter Geld überweisen. Die Beiden haben sich nicht auf eine Überweisung von Geld eingelassen.

Eine 75-jährige Frau wurde von Betrügern über einen angeblichen Gewinn, ein Auto im Wert von 49000 Euro, telefonisch benachrichtigt. Um den Gewinn sich bar auszahlen zu lassen, wurde die 75-Jährige aufgefordert, Paysafecards im Wert von 600 Euro zu kaufen. Ihr wurde versprochen, dass die 600 Euro erst nach Erhalt des Gewinns zu zahlen seien. Die 75-Jährige kaufte die Paysafecards und durch geschickt agierende Betrüger gab sie die PIN Nummern der Cards bekannt. Recherchen ergaben dann, dass das Guthaben der Paysafecards abgerufen worden und somit wertlos waren. Immer wieder kommt es vor, dass meist ältere Menschen telefonische Gewinnbenachrichtigungen erhalten. Sie werden dann aufgefordert, um den Gewinn zu erhalten, einen hohen Geldbetrag für Überführungs-/Zoll- oder Notarkosten zunächst zu überweisen. Trotz Überweisung bleibt der Gewinn aus.

Diebstahl eines Smartphones Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, 02.04.2014, 10.00 Uhr Am Mittwochvormittag, gegen 10.00 Uhr, betrat eine südosteuropäisch aussehende Frau ein Geschäft auf der Albert-Schweitzer-Straße und wollte Spenden für taubstumme Kinder sammeln. Das wurde von einer 51-jährigen Angestellten abgelehnt. Als die Spendensammlerin das Geschäft wieder verließ, stellte die 51-Jährige fest, dass ihr schwarzes Samsung Galaxy S4 Smartphone vom Schreibtisch fehlte. Die Spendensammlerin soll zwischen 18 und 25 Jahre alt und 160 bis 165cm groß gewesen sein. Sie hatte eine dunkle Hose an und führte ein Klemmbrett bei sich. Die Haare waren komplett mit einem bunten Tuch bedeckt. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-897-215

Einbruch in Ausbildungszentrum Salzgitter- Watenstedt, Eisenhüttenstraße, Ausbildungszentrum, 01.04.2014, 20.00 Uhr bis 02.04.2014, 06.00 Uhr In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gelangten unbekannte Täter über eine Hintereingangstür ins Ausbildungszentrum an der Eisenhüttenstraße. Sie entwendeten aus dem Gebäude Geldwertkästen und einen Stand-Zigarettenautomaten. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Einbruch in Werkstatthalle Salzgitter Bad, Porschestraße, 01.04.2014, 18.00 Uhr bis 02.04.2014, 12.30 Uhr Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in eine Werkstatthalle an der Porschestraße ein. Sie entwendeten aus der Halle 25 gebrachte Katalysatoren im Wert von etwa 1050 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Einbruch in Garage eines Sportvereins Salzgitter Bad, Jahnstraße, MTV Sportverein, 01.04.2014, 15.30 Uhr bis 02.04.2014, 07.45 Uhr In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen hebelten unbekannte Täter die Garagentore am Vereinsheim des MTV auf. Sie entwendeten aus der Garage einen Rasenmäher, Kompressor und andere Geräte. Schaden: etwa 3000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0

Sachbeschädigung an Sporthalle Salzgitter-Lesse, Barbecker Weg, Sporthalle des TSV Lesse, 28.03.2014, 15.00 Uhr bis 01.04.2014, 17.00 Uhr Unbekannte Täter kletterten auf das Dach der Sporthalle in Lesse. Sie besprühten dann die Kunststoffaußenplatten der Fassade. Schaden: etwa 800 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Sachbeschädigung am Pkw Salzgitter-Lebenstedt, Parkplatz am Salzgitter See, 02.04.2014, 21.30 Uhr Am Mittwochabend hielt sich ein 22-Jähriger in seinem Auto auf dem Parkplatz am Salzgitter See auf. Plötzlich seien vier südosteuropäisch aussehende Männer auf sein Auto zu gekommen und klopften auf die Motorhaube. Einer der Männer riss dann die Fahrertür so weit auf, dass sie gegen den vorderen Kotflügel stieß und beschädigt wurde. Der 22-Jährige bekam Angst, fuhr zu Polizei und erstattete Anzeige. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: