Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 26. März 2014

Peine (ots) - Hecke in Brand gesetzt

Am Dienstag gegen 16:50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr nach Wendeburg, in die Straße Opferhöfe gerufen, weil dort eine Hecke in Flammen stand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, so dass es zu keine größeren Schaden gekommen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde von bisher unbekannten Personen die ca. 1,5 m hohe Heck vorsätzlich angesteckt. Durch das Feuer wurden ca. 8 Meter Hecke und ein daran angrenzender Jägerzaun zerstört. Außerdem wurden ca. 2 Meter eines Lattenzaunes und die Ecke eines Unterstellschuppens für Kälber verschmort. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 550 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf die Unbekannten, die die Hecke angezündet haben, geben können, sich mit er Polizei in Wendeburg, Telefon 05303/ 2004 oder Peine, Telefon 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Spielhalle

In der Nacht zu Mittwoch drangen bisher unbekannte Personen in Hohenhameln, Meierkamp in ein Spielhalle ein, brachen diverse Automaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Über die Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Stederdorf, Burggartenweg,auf dem Parkplatz des Hotels Schönau, der Reisebus des Fußballvereins Mainz 05 mit Farbe beschmiert. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1.500,- Euro.

Pkw zerkratzt

In der Nacht zu Dienstag wurde in Bortfeld, Uetzenäcker ein dort abgestellter Pkw Mercedes von Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der oder die Täter zerkratzten den Kofferraumdeckel des Fahrzeuges. Der Schaden liegt bei ca. 800 Euro.

Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Dienstag wurde in Ölsburg, auf der Gerhard-Lukas-Straße gegen 16:05 Uhr ein 24-jähirger Mann von der Polizei kontrolliert, der dort mit seinem Pkw Audi unterwegs war. Hierbei stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag, in der Zeit von 11:20 Uhr bis 12:15 Uhr, wurde in der Gemarkung Woltorf, an der L 321, auf dem Parkplatz in der Kurve, ca. 100 m vor der Mittellandkanalbrücke Schwittmerstraße, ein dort geparkter Pkw Ford KA vermutlich von einen Lkw beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro zu kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: