Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 23. März 2014:

Wolfenbüttel (ots) - Fahrraddiebstahl

Im Tatzeitraum vom Montag, 10.03.2014, 17.00 Uhr, bis Freitag, 21.03.2014, 22.00 Uhr, wurde vor einem Mehrfamilienhaus, Wolfenbüttel, Pestalozzistraße, ein Damenfahrrad der Marke Hercules entwendet. Das Fahrrad war mit einem Seilschloss gesichert. Es handelt sich um ein 26 Zoll Fahrrad in der Farbe silber. Der Wert wird mit 500 Euro angegeben. Täterhinweise bitte an das PK Wolfenbüttel .

Verdacht der unerlaubten Abfallbeseitigung

Am Samstag, 22.03.2014, in den Abendstunden, fiel einer Funkstreifenbesatzung auf einer Feldwegeinfahrt im Bereich der Wilhelm-Mast-Straße ein Pkw, VW Polo, ohne Kennzeichen auf. Der Pkw war seit einigen Tagen abgemeldet. Sämtliche Betriebsflüssigkeiten und die Batterie waren vorhanden. Der Innenraum war stark verschmutzt. Der letzte Fahrzeughalter konnte nicht erreicht werden. Es muss von einer unerlaubten Abfallbeseitigung ausgegangen werden. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Sonntag, 23.03.2014, gegen 02.49 Uhr, erhielt die hiesigen Dienststelle Kenntnis von einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, Cremlingen, Hauptstraße. Die eingesetzten Beamten vor Ort stellten fest, dass unbekannte Täter in Abwesenheit der Eigentümer durch Aufhebeln eines Fensters in das Haus eingedrungen waren. Nach ersten Feststellungen wurden u.a. diverse Jagdgewehre gestohlen. Der Tatzeitraum liegt von Samstag, 22.03.2014, 19.28 Uhr, bis Sonntag, 02.40 Uhr. Täterhinweise bitte an die Polizeistation Cremlingen oder das PK Wolfenbüttel

VU mit Trunkenheit

Am Sonntag, 23.03.2014, befuhr ein 35 Jahre alter Mann die L 629 von Erkerode in Richtung Reitlingstal. Auf Höhe KM 4,3 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Bei dem Unfall blieb er unverletzt. Der Pkw, Ford Mondeo, kann als wirtschaftlicher Totalschaden gesehen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Später räumte er auch noch den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Strafanzeige gefertigt.

Unfall mit Stachelschwein

Zu einem Unfall mit einem ungewöhnlichen Tier wurden Beamte des PK Wolfenbüttel gerufen. Der 54 Jahre alte Unfallbeteiligte meldete sich telefonisch sprach von einem stachligen Tier. Er bekam daraufhin die Antwort, dass eine Zuständigkeit im Zusammenhang mit Igeln nicht gegeben ist, da es ja in diesem Sinne kein Wildunfall ist. Nun äußerte der Anrufer, dass es sich um ein weitaus größeres stachliges Tier handelt. Bei der Inaugenscheinnahme der Unfallstelle stellte sich tatsächlich heraus, dass es ein Stachelschwein war. Bei dem verendeten Tier handelte es sich um Erna aus dem Filmtierland Emmerthal bei Sickte, welches von dort schon öfters ausgerissen war.

Weigelt. KHK

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: