Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht Polizei Wolfenbüttel

Wolfenbüttel (ots) - Einbrüche in Schöppenstedt

Vermutlich besteht ein Tatzusammenhang zwischen zwei Einbrüchen, die die Polizei in Schöppenstedt bearbeitet. Zunächst mussten die Beamten am 22.03.2014 geg. 03.00 Uhr ein Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft auf der Neuen Straße in Schöppenstedt bearbeiten. Unbekannte beschädigten die Glasfläche der Eingangstür, durch die entstandenen Öffnung gelangten die Täter in den Verkaufsraum und entwendeten eine bisher unbekannte Menge an Tabakdosen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Betriebsgelände. Auf dessen Fläche wird u.a. Kupferkabel gelagert. Bisher Unbekannte schnitten ein Loch in den Metallzaun des Grundstückes, gelangten auf das Grundstück und entwendeten eine unbekannte Menge an Kupferkabel. Aufgrund der örtlichen Nähe und der ähnlichen Tatzeit kann ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen werden. Zeugen? 05331/9330.

Körperverletzung

Mit einer Bierflasche schlug eine 26-jährige Frau in der Wohnung des Opfers im Juliusweg in Wolfenbüttel auf den 33-jährigen Wohnungsinhaber ein. Nach bisherigen Ermittlungen waren beide beim Genuss alkoholischer Getränke in einen Streit geraten. Aus Wut schlug die Frau mit einer Bierflasche auf den Kopf des Opfers und lief davon. Zunächst war ein Rettungswagen zum Geschehensort eingesetzt gewesen, diese riefen die Polizei dazu. Die Frau wurde auf einer nahe gelegenen Ackerfläche durch die eingesetzten Beamten angetroffen und zum Geschehen befragt. Bei den Beteiligten wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mann ist leicht verletzt und befindet sich zur Beobachtung im Krankenhaus . Tatzeit: 21.03.2014, geg. 04.20 Uhr.

Aldo Sigmund Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: