Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung für den Bereich Salzgitter Nord (Lebenstedt, incl. Thiede)

Salzgitter (ots) - Freitag, 21.03., 06:00 Uhr - Samstag, 22.03., 06:00 Uhr

Fr., 21.03.2014 08:46 Uhr

Kellerbrand in Einfamilienhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache bricht in Salzgitter-Thiede an zwei von einander entfernten Kellerräumen Feuer aus. Dabei wird eine Tür und eine daneben stehende Kommode in dem einen Werkraum beschädigt. In der Waschküche brennt ein Strohbesen, bei dem das Feuer erst nach Abzug der Feuerwehr bemerkt wird. Dies wird von den Anwesenden nachträglich noch abgelöscht. Der eigentliche Brand wurde durch die Berufsfeuerwehr Salzgitter sowie der FFW SZ -Thiede gelöscht. Der Brandort wurde weiträumig abgesperrt, Rüstzüge der BFW mit RTW, NEF vor Ort, ebenfalls Presse und Team der WEVG Salzgitter zur Kontrolle der Gasleitung.

Mi., 19.03.2014 15:00 Uhr - Fr., 21.03.2014 10:00 Uhr

Kelleraufbruch

Ein bislang unbekannter Täter entfernte das Vorhängeschloss von der Überfalle, betrat den Kellerraum des Mehrfamilienhauses in der Kampstraße in Lebenstedt und entwendete das Diebesgut. Die Zugangstür zu den Kellerräumen war verschlossen. Keine verwertbaren Spuren, keine

Mo., 17.03.2014 09:00 Uhr - Di., 18.03.2014 10:00 Uhr

Diebstahl von Buntmetall

Aus einem mit einem Zaun gesicherten Freilager der geschädigten Firma aus Watenstedt entwendeten bisher unbekannte Täter insgesamt 1161m Kupferkabel und 1150m Leitseil aus Aluminium.

Do., 20.03.2014 18:30 Uhr - Do., 20.03.2014 18:45 Uhr

Fahrraddiebstahl

Unbekannte Täter entwendeten das am Fahrradständer der hiesigen Bücherei am Rathaus in Lebenstedt mittels Spiralschloss gesichert abgestellte MTB des Geschädigten.

Mi., 19.03.2014 10:30 Uhr - Mi., 19.03.2014 11:00 Uhr

Körperverletzung

Ein unbekannter Täter schlug dem Opfer auf öffentlicher Straße "Am Bauerngraben" in Lebenstedt ins Gesicht. Das Opfer kam daraufhin zu Fall und brach sich den rechten Arm.

Fr., 21.03.2014 14:20 Uhr

Körperverletzung

Das Opfer gibt an, grundlos von der Beschuldigten getreten worden zu sein. Die Tat geschah auf dem Parkplatz von Penny in Lebenstedt in der Reppnerschen Straße.

Do., 30.01.2014 00:00 Uhr

Körperverletzung

Das Opfer entlud am 30.01.14 eine Lieferung von Materialien auf dem Betriebshof der Firma VW-Werk AG Salzgitter. Nach dem Entladen wurde das Opfer von einem Gabelstapler überfahren. Möglicherweise muss das Opfer mit der Amputation der Beine bzw. Füße rechnen.

Fr., 21.03.2014 09:45 Uhr - Fr., 21.03.2014 10:00 Uhr

Hausfriedensbruch/Diebstahl

Der Beschuldigte betritt den Getränkemarkt eines Discounters auf der Ludwig-Erhard-Straße in Lebenstedt, obwohl gegen diesen ein lebenslanges Hausverbot erteilt worden war. Zusätzlich entwendet dieser eine Flasche Jack Daniels und passiert den Kassenbereich, ohne den Betrag zu zahlen.

Mi., 19.03.2014 21:15 Uhr - Do., 20.03.2014 14:00 Uhr

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

Ein unbekannter Täter zerkratzt in der Julius-Leber-Straße in Lebenstedt mit einem unbekannten Gegenstand den Lack am hinteren rechten Seitenteil eines blauen VW Golf Plus. Durch die Gewalteinwirkung entstand ein vertikaler oberflächlicher Kratzer.

Fr., 06.12.2013 00:00 Uhr

Unterschlagung

Der Mieter einer Wohnung in Salzgitter-Thiede, Lange Hecke, nahm nach Beendigung des Mietverhältnisses einen großen Teil des Mobiliar mit, obwohl das Mobiliar Gegenstand des Mietvertrages war. Dem Vermieter ist ein erheblicher Schaden entstanden.

Sa., 22.03.2014 04:20 Uhr

Trunkenheitsfahrt

Der Beschuldigte führte in Lebenstedt ein Kraftfahrzeug, obwohl er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der Alcotest ergab eine AAK von 1,38 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Sa., 22.03.2014 03:45 Uhr

Ruhestörung

Eine anonyme Hinweisgeberin teilt mit, dass sie sich durch laute Musik und Gegröle aus einer gegenüberliegenden Wohnung in der Einsteinstraße in Lebenstedt in ihrer Nachtruhe gestört fühlt. Vor Ort eingetroffen wird von den eingesetzten Kräften schon auf der Straße laute deutsche Volksmusik vernommen, die durch laute Gesänge begleitet wird. Als Verursacher kann eine Person festgestellt werden, die sich hinsichtlich der Ermahnung zur Ruhe sehr uneinsichtig zeigte. Daher wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Do., 20.03.2014 19:10 Uhr

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Auf einem Parkplatz in der Berliner Straße wurde eine Verkehrsteilnehmerin dabei beobachtet, wie sie mit ihrem Pkw beim Ausparken zunächst rückwärts gegen einen Pkw und dann vorwärts gegen einen weiteren Pkw stieß und diese beschädigte. Anschließend entfernte sie sich über den Fußweg fahrend vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern, bzw. die Polizei zu rufen. Der Sachschaden beläuft sich auf 7500,-- EUR.

Allgemein

Im o.a. Zeitraum sind drei Anzeigen aufgegeben worden, bei denen Personen im Internet Waren gekauft und diese nach Bezahlung nicht erhalten haben. Des weiteren sind zwei Tankbetrüge angezeigt worden, bei denen die Kunden die Tankstelle verlassen haben, ohne den Betrag für das Benzin zu begleichen. Außerdem kam es zu zwei weiteren Anzeigen, bei denen die Geschädigten angegeben haben, dass ihre Pkw auf Parkplätzen in Lebenstedt beschädigt worden sind, ohne dass die Verursacher sich gemeldet hätten.

Aufgrund von Anfragen anderer Behörden wurden Polizeibeamte in mehreren Fällen damit beauftragt, die Fahrer von bestimmten Fahrzeugen zu ermitteln, da mit diesen Fahrzeugen Verkehrsordnungswidrigkeiten begangen wurden.

In mehreren Fällen sind Polizeibeamte damit beauftragt worden, den Aufenthalt von Personen zu ermitteln, da diese entweder ihre Haft nicht angetreten oder einer Vorladung zu einer Gerichtsverhandlung nicht Folge geleistet haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter (Pelle, PHK)
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: