Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine vom Do., 20.03.2014, 18.15 Uhr

Peine (ots) - Bewaffneter Raubüberfall auf Schuhgeschäft in Ölsburg Am Donnertag Nachmittag erbeuteten zwei unbekannte Täter bei dem bewaffneten Raubüberfall auf ein Schuhgeschäft in der Ölsburger Gerhard-Lukas-Str. die Tageseinnahmen und konnten flüchten. Die beiden Täter betraten gegen 15.30 Uhr das unmittelbar an der Fuhse befindliche Schuhgeschäft und forderten unter Vorhalt einer Pistole die Tageseinnahmen. Anschließend flüchteten die beiden Männer mit der Beute zu Fuß in Richtung der Ölsburger Kirche/ Hüttengelände. Die beiden jungen Männer werden als 16 bis 18 jährig beschrieben. Der mit der Pistole bewaffnete Täter hatte hellblonde Haare und trug einen hellgrauen Kapuzenpullover, während der andere Täter ein schwarzes Basecap trug und mit einer auffälligen "Schlabberhose" bekleidet war. Eine Sofortfahndung durch mehrere Funkstreifenwagen und einen Polizeihubschrauber verlief erfolglos. Die Spezialisierte Tatortaufnahme der PI SZ/ PE/ WF übernahm die weitere Bearbeitung und umfangreiche Spurensicherung. Pech hatte ein junger Mann, der in Tatortnähe von der Polizei überprüft wurde, da die Täterbeschreibung auf hin zunächst zu passen schien. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass er insgesamt " vier Haftbefehle offen hatte ". Der Mann wurde verhaftet und der JVA Sehnde zugeführt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise über den Raubüberfall geben wollen, melden sich bitte bei der Polizei Peine unter: 05171/ 999-0

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: