Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 14.03.2014 für den Bereich Salzgitter und Samtgemeinde Baddeckenstedt

Salzgitter (ots) - Kriminalitätslage

Unbekannte entwenden Kawasaki

Mittwoch, 12.03.2014, 20:00 Uhr (festgestellt) Salzgitter-Lebenstedt, Fischerstraße

Unbekannte entwendeten vermutlich in der Nacht zum Mittwoch ein schwarzes Krad, der Marke Kawasaki ER 500, das vor einem Wohnhaus an der Fischerstraße zum Parken abgestellt war. Das Krad hat das amtliche Saisonkennzeichen SZ-V 32 (03/10) und einen Zeitwert von 2000 Euro. Die Geschädigt hatte die Tat erst am Donnerstag angezeigt.

Kellerfenster aufgebrochen - Unbekannter dringt zur Tageszeit in Wohnhaus ein

Donnerstag, 13.03.2014, 10:45 Uhr Salzgitter-Thiede, Schwarzer Weg, Einfamilienhaus

Donnerstagvormittag drang ein bislang unbekannter Einbrecher gewaltsam in ein Wohnhaus am Schwarzen Weg in Thiede ein. Der Täter hatte zuvor ein Kellerfenster aufgebrochen und ist über den Keller in die Räumlichkeiten des Wohnhauses gelangt. Die Räume wurden durchsucht und ein vorgefundener Tresorwürfel zur Mitnahme in eine Decke gehüllt. Der Täter muss mit hoher Wahrscheinlichkeit nach Rückkehr der Eigentümerin gestört worden sein. Er verließ das Wohnhaus über ein Küchenfenster ohne Beute. Eine konkrete Schadenshöhe wurde nicht genannt.

Terrassentür aufgehebelt und in Wohnhaus eingedrungen

Freitag, 14.03.2014, 00:30 Uhr Salzgitter-Lichtenberg, Reitling, Einfamilienhaus

In der Nacht zum Freitag hebelten Einbrecher die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Reitling in Lichtenberg auf. Im Wohnhaus wurden mehrere Räumlichkeiten durchsucht. Eine vorgefundene Fotokamera der Marke Canon wurde mit Zubehör von den Einbrechern nach Verlassen des Hauses mitgenommen. Die Schadenshöhe wurde mit 1390 Euro angegeben.

Unbekannte hebeln Kellertür auf und dringen in Wohnhaus ein

Donnerstag, 13.03.2014, 22:00 Uhr (angezeigt) Baddeckenstedt, Mühlenweg

Um in die Räumlichkeiten eines Wohnhauses am Mühlenweg in Baddeckenstedt zu gelangen, hebelten unbekannte Täter am Donnerstagabend eine Kellertür aus Metall auf. Zahlreiche Räume im Erd- und Obergeschoss des Hauses wurden offensichtlich nach Wertgegenständen durchsucht. Erste Ermittlungen lassen vermuten, dass Schmuck und Bargeld entwendet worden sind. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt.

Unbekannter Einbrecher scheitert am Hauseingang

Donnerstag, 13.03.2014, 07:30 Uhr (festgestellt) Haverlah, Gartenstraße

Vergeblich versuchte ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in ein Wohnhaus an der Gartenstraße in Haverlah einzudringen. Der Täter hatte mehrfach versucht, die Eingangstür des Wohnhauses aufzuhebeln. Ob der Täter während der Tatausführung gestört wurde, ist nicht bekannt geworden. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt.

Kleiner Hunde beißt Frau in Unterschenkel

Donnerstag, 13.03.2014, 12:30 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Entenspill

Donnerstagmittag kam es zu einem Zwischenfall auf dem Entenspill, bei dem ein kleiner Hund, vermutlich Zwergspitz, eine Frau in den Unterschenkel biss. Der Hund war nicht angeleint und hatte sich offensichtlich von seiner Hundeführerin unbeaufsichtigt entfernt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrslage

Pkw übersehen - eine leicht verletzte Person und 13000 Euro Sachschaden nach Zusammenstoß

Donnerstag, 13.03.2014, 14:45 Uhr Salzgitter-Bad, Am Salgenteich, Einmündung Lange Wanne

Im Einmündungsbereich der Straße Am Salgenteich / Lange Wanne kam es am frühen Donnerstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeugführer leicht verletzt wurde. Eine 85-jährige Fahrzeugführerin hatte während eines Abbiegevorgangs nicht auf einen vorfahrtberechtigten Pkw-Fahrer geachtet. Neben einer leicht verletzten Person entstand ein Sachschaden von 13000 Euro.

Pkw überschlägt sich - Beteiligte blieben unverletzt

Donnertag, 13.03.2014, 22:25 Uhr Salzgitter-Bad, Braunschweiger Straße, Einmündung Burgundenstraße

Ein 61-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Goslar übersah am Donnerstagabend während eines Einbiegevorgangs von der Burgundenstraße auf die Braunschweiger Straße einen vorfahrtberechtigten Pkw-Fahrer. In Höhe des Einmündungsbereichs kam es zum Zusammenstoß der beteiligten Fahrzeuge, wobei sich das Fahrzeug des Verursachers, ein Dacia, durch die Wucht des Aufpralls überschlug. Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme gaben die Beteiligten vor, bei dem Zusammenstoß nicht verletzt worden zu sein. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 11500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: