Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 10.03.2014 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Kriminalitätslage

Diebe haben es auf Kupfer abgesehen

Sonntag, 09.03.2014, 15:50 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Lebenstedt, Suthwiesenstraße, Katholische Kirche

Vermutlich am vergangenen Wochenende habe es bislang unbekannte Diebe auf die Kupferfallrohre der Katholischen Kirche an der Suthwiesenstraße abgesehen. Etwa vier Meter Kupferrohr in unterschiedlichen Längen montierten die Täter ab und entwendete diese. Der Sachschaden wurde mit 200 Euro angegeben.

Unfall vorgetäuscht - Unbekannter verlangt 2000 Euro Schadensregulierung

Sonntag, 09.03.2014, 10:00 Uhr Salzgitter-Thiede

Eine bislang unbekannte männliche Person meldete sich am Sonntagvormittag telefonisch bei einer 76-jährigen Frau in Thiede und gab vor, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem ein Kind verletzt worden sei. Zur Schadensregulierung verlangte der unbekannte Anrufer 2000 Euro. Das Geld holte sich der Unbekannte kurze Zeit später von der 76-jährigen Geschädigte aus deren Wohnung ab. Der angebliche Schadensfall klärte sich kurze Zeit später als Betrugsmasche auf. Die betreffende Tochter hatte gar keinen Unfall, wie sich noch im Verlauf des Vormittages herausstellte. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Betrugsmaschen, bei denen fast ausnahmslos ältere Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund, Opfer werden. Die Polizei rät bei solchen Anrufen sehr sensibel zu reagieren. Versichern sie sich vorab bei ihren Angehörigen und bitten Freunde, Nachbarn oder Polizei um Hilfe, bevor sie in Vorleistungen gehen. Zeigen sie derartige Anrufe bzw. Vorfälle umgehend bei ihrer Polizei an.

Kompletträder im Wert von 2000 Euro entwendet

Sonntag, 09.03.2014, 08:00 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Bad, Gittertor, Autohaus

In der Nacht zum Sonntag entwendeten unbekannte Täter vier Kompletträder von einem BMW, der auf dem Gelände eines Autohauses am Gittertor abgestellt war. Der Gesamtschaden beträgt 2000 Euro.

Verkehrslage

Kradfahrer und Sozius verletzen sich nach Unfall leicht

Sonntag, 09.03.2014, 14:47 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Westfalenstraße

Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Westfalenstraße ein Unfall, bei dem ein 40-jähriger Kradfahrer und seine Sozia leicht verletzt wurden. Der Kradfahrer hatte den Abbiegevorgang eines vorausfahrenden Pkw-Fahrers zu spät erkannt und fuhr auf dessen Fahrzeug auf. Der Gesamtschaden wurde auf 3000 Euro geschätzt

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: