Polizei Salzgitter

POL-SZ: Durch Nebel verursachte Verkehrsunfälle im Peiner Land

Peine (ots) - Am heutigen Morgen kam es in Landkreis Peine zu zwei Verkehrsunfällen, bei dem der herrschende Nebel eine Rolle spielte.

Gegen 07:50 Uhr war in Dungelbeck, Schmedenstedter Straße die 27-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Grundstücksmauer gefahren. Die Skoda-Fahrerin war von Münstedt kommend am Ortseingang von Dungelbeck nach bisherigen Erkenntnissen für die herrschenden Witterungsbedingungen zu schnell unterwegs und kam in der dortigen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus in eine Grundstückseinfassung. Hierbei entstand am Fahrzeug und an der Einfriedung ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000,- Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Einen weiteren Unfall gab es gegen 06:55 Uhr auf der B 214 in der Gemarkung Edemissen Rietze am Hillerser Kreisel. Hier übersah bei den schlechten Sichtverhältnissen ein 28-jähriger Führer eines Opel Corsa den Kreisverkehr und fuhr auf die Insel im Kreisverkehr. Der PKW blieb stark unfallbeschädigt und nicht mehr fahrbereit auf der Erhebung in der Mitte des Kreisels liegen. Ausgetretenes Motoröl musste durch einen Fachbetrieb entsorgt werden. Auch hier blieb der Fahrer unverletzt. Die genaue Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: