Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 03.03.2014

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen nach Trunkenheitsfahrt Salzgitter-Gebhardtshagen, Gustedter Straße/Waldring, 02.03.2014, gegen 01.30 Uhr Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01.30 Uhr, beobachteten Polizeibeamten in Gebhardshagen einen Autofahrer, der in leichten Schlangenlinien fuhr. Er streifte mit seinem Auto zweimal die Bordsteinkanten. Der Autofahrer sollte von den Beamten kontrolliert werden und sie gaben dem Fahrer Haltesignale. Vom Autofahrer wurden die Haltesignale nicht beachtet und er setzte seine Fahrt fort. Als von den Beamten das Blaulicht eingeschaltet wurde, beschleunigte der Autofahrer seine Geschwindigkeit und er fuhr weiter ortsauswärts in Richtung Gustedter Straße. Der Abstand zwischen Streifwagen und vorausfahrendem Auto wurde immer größer. Im Kurvenbereich verloren die Beamten das Auto aus den Augen. Hinter der Bahnbrücke, in einer Rechtskurve, sahen die Beamten das komplett zerstörte Auto auf dem Grünstreifen, vor einem beschädigten Maschendrahtzaun. Im Auto saßen der 23-Autofahrer und ein 20-jähriger Beifahrer. Aufgrund der Beschädigungen konnten die beiden leicht verletzten Insassen das zerstörte Auto nur über das Fenster der Beifahrertür verlassen. Beide Türen ließen sich nicht mehr öffnen. Unterhalb des Motorenbereichs bildeten sich kleine Flammen, die von den Beamten mit einem Feuerlöscher gelöscht wurden. Beide Fahrzeuginsassen machten einen deutlich alkoholisierten Eindruck. Der Alcotest brachte bei dem 23-Jährigen einen Wert von 1,69 Promille und bei dem 20-Jährigen einen Wert von 1,12 Promille. Beide wurden mit den Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Im Klinikum wurde bei beiden Männern eine Blutprobe entnommen, da nicht eindeutig fest stand wer das Auto gefahren hatte. Der 23-Jährige, der nicht im Besitz eines Führerscheins war, bestritt gefahren zu sein. Das Auto wurde abgeschleppt und sichergestellt. Schadenshöhe: etwa 3500 Euro

Einbruch in Imbiss Salzgitter Watenstedt, Sudetenstraße, Imbiss im Park, 02.03.2014, 15.30 Uhr bis 03.03.2014, 03.44 Uhr Unbekannte Täter hebelten in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und frühen Montagmorgen die Hintertür an einem Imbiss an der Sudetenstraße auf. Im Imbiss durchwühlten sie einige Schränke und hebelten einen Zigarettenautomaten auf. Sie entwendeten Zigaretten und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Einbruch in Vereinsheim STV Ringelheim In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen wurde von unbekannten Tätern die Scheibe der Eingangstür am Vereinsheim STV Ringelheim eingeschlagen. Sie entwendeten aus dem Vereinsheim alkoholische Getränke, Biergläser und Bargeld. Schadenshöhe: etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341- 825-0

Einbruch in Schießstand Salzgitter-Ringelheim, Wallmodener Straße, Schießstand, 01.03.2014, 20.00 Uhr bis 02.03.2014, 09.50 Uhr In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde von unbekannten Tätern versucht die Tür am Schießstand, Wallmodener Straße, auszuhebeln. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangten die Täter dann in den Schießstand. Hier brachen sie Schränke auf und entwendeten mehrere Luftgewehre, Armbrüste und Luftpistolen. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Körperverletzung Salzgitter-Gebhardshagen, Reichenberger Straße, 02.03.2014, 11.45 Uhr Am Sonntagmittag gerieten auf der Reichenberger Straße ein ehemaliges Paar in Streit. In deren Verlauf eine 20-jährige ihrem 34-jährigem Ex-Partner mit einen Schlüsselbund gegen den Kopf schlug. Als der Mann sich entfernte, stieg die 20-Jährige in ihr Auto und fuhr hinter dem Mann her. Wenig später rammte sie den Mann, der dabei stürzte und sich leicht verletzte. Die 20-Jährige fuhr anschließend weiter. Sie muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: