Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 26.02.2014

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person Salzgitter-Watenstedt, Kreuzung: Walzwerkstraße/Eisenhüttenstraße/L614, 25.02.2014, 22.00 Uhr Ein 39-jähirger Autofahrer wurde am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung: Walzwerkstraße/Eisenhüttenstraße/L614 leicht verletzt. Ein 19-jähriger Autofahrer kam mit seinem Golf aus Richtung Wolfenbüttel,auf der L 614, gefahren und missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt des 39-jährigen Autofahrers, der aus Richtung Watenstedt kam. Beide Autos stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Zum Unfallzeitpunkt war die Lichtzeichenanlage ausgeschaltet. Der 39-jährige Autofahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Er erlitt beim Unfall Prellungen und eine Fraktur am kleinen Finger. Sein Auto war so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Schadenshöhe: etwa 12000 Euro.

Verkehrsunfallflucht Salzgitter-Thiede, Eisenhüttenstraße, VW Parkplatz, 25.02.2014, 06.55 Uhr Ein 48-jährige Zeuge beobachtete am Dienstagmorgen wie ein noch unbekannter Autofahrer beim Einparken auf dem VW-Parkplatz an der Eisenhüttenstraße gegen ein anderes Auto stieß. Anschließend habe der Unbekannte sein Auto in einer anderen Parklücke geparkt und entfernte sich zu Fuß. Von der Polizei wurden die Unfallschäden an den beiden Autos protokolliert. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an. Schadenshöhe: etwa 1300 Euro.

Verkehrsunfallflucht Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, Real Parkplatz, 25.02.2014, 14.20 Uhr bis 14.30 Uhr Auf dem Realparkplatz an der Konrad-Adenauer-Straße parkte ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 14.20 Uhr seinen schwarzen Rockwell Opel Zafira für 10 Minuten. Als er wiederkam stellte er fest, dass sein Auto hinten zerkratzt worden war. Am Auto befand sich weiße Fremdfarbe, vermutlich vom Verursacher. Schaden: etwa 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

Versuchter Einbruch Salzgitter-Thiede, Pappeldamm, Gebäude St. Bernward,24.02.2014, 18.40 Uhr bis 25.02.2014, 06.30 Uhr Von unbekannten Tätern wurde ein Fenster am Gebäude St. Bernward, Pappeldamm, aufgehebelt. Offensichtlich drangen die Täter nicht ins Gebäude ein. Schadenshöhe: etwa 100 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897-215

Warnung vor Trickbetrügern Salzgitter Lebenstedt Eine 34-jährige Frau aus Salzgitter wurde am Montagmittag von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft Supports angerufen. Es sollte eine Ferndiagnose an ihrem PC durchgeführt werden. Als der Mitarbeiter ihr eine Sicherheitssoftware für 200 Euro verkaufen wollte, beendete sie das Gespräch. Innerhalb einer Stunde rief dieser Mann noch zweimal bei ihr mit unterdrückter Telefonnummer an. Bei dem ersten Gespräch konnte sie auf dem Display Nummer 008008 ablesen. Das Gespräch wurde in englischer Sprache geführt. Geschwindigkeitsmessung Salzgitter- Lebenstedt, Erich-Ollenhauer-Straße, Bereich Kindertagesstätte, 25.02.2014, 09.45 Uhr bis 12.15 Uhr Am Dienstagvormittag führte die Polizei im Bereich einer Kindertagesstätte auf der Erich-Ollenhauer-Straße eine Geschwindigkeitsmessung durch. In dem Bereich ist 50km/h erlaubt. An dem Vormittag wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Alle Verstöße waren im Verwarngeldbereich, 15-35 Euro. Die höchste gemessene Geschwindigkeit im Bereich der Kindertagesstätte war 70km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: