Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt vom 22.02.2014

Salzgitter (ots) - Trunkenheitsfahrt

Samstag, 22.02.2014, 01.40 Uhr 38228 Salzgitter (-Lebenstedt), Hans-Böckler-Ring

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 23-jähriger Fahrzeugführer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass er offensichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Eine Überprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,64 %o. Ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfälle

Freitag, 21.02.2014, 09.25 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Kattowitzer Straße / Bruchmachtersenstraße

Ein 34-Jähriger biegt mit dem seinem Pkw von der Kattowitzer Straße in die Bruchmachtersen Straße ab. Hier muss er aufgrund querenden Fußgängerverkehrs verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkt ein dahinter befindlicher 22-jähriger zu spät und fährt mit seinem Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden.

Donnerstag, 20.02.2014, 20.15 Uhr bis 21.20 Uhr 38228 Salzgitter (-Lebenstedt), Schwindweg

Am Donnerstagabend stellte ein 20-jähriger Fahrzeughalter seinen Pkw im Schwindweg zum Parken ab. Als er gegen 21.20 Uhr zu seinem Fahrzeug zurück kehrte, stellte er fest, dass der hintere Bereich der Fahrerseite einen erheblichen Unfallschaden aufwies. Blaue Fremdlackspuren konnten sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 1897-215 erbeten.

Einbruchdiebstahl

Freitag, 21.02.2014, 09.45 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), An der Windmühle

In der Nacht zum Freitag hebelte ein bislang unbekannter Täter mit einem unbekanntem Werkzeug das Küchenfenster einer Pizzeria auf und verschaffte sich so Zutritt in die Räumlichkeiten. Dort entwendet er eine Kaffeemaschine.

Körperverletzung

Freitag, 22.02.2014, 22.25 Uhr 38226 Salzgitter (-Lebenstedt), Brucknerstraße

Als ein 36-jähriger Freitagabend sein Fahrzeug zum Parken abgestellt hatte und auf dem Weg zu seiner Wohnung war, kam ihm aus Richtung Händelstraße eine unbekannte männliche Person entgegen. Diese schlug sofort mit den Fäusten auf ihn ein. Er versuchte die Schläge abzuwehren, wurde jedoch trotzdem mehrfach im Kopfbereich getroffen. Anschließend lief der Täter zu einem Pkw und verließ den Tatort. Das Kennzeichen ist bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Das musste zur ambulanten Behandlung das Klinikum aufsuchen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Michael Freytag
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: