Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 20. Februar 2014

Peine (ots) - Radkappen entwendet

In der Nacht zu Mittwoch entwendeten bisher unbekannte Personen in Vechelde, in der Parkstraße alle vier Radkappen eines dort abgestellten Pkw BMW. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Geschäftseinbruch

In Hohenhameln, in der Marktstraße, wurde in der Nacht zu Mittwoch in ein dort ansässiges Geschäft eingebrochen. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt, um so in das Gebäude zu gelangen. Hier entwendeten sie aus einem Tresor Bargeld. Die Schadenshöhe beträgt insgesamt ca. 1.000,- Euro.

Versuchter Wohnungseinbruch

In der Zeit von Mo., 17.02.2014, 10:00 Uhr bis Mi., 19.02.2014, 09:00 Uhr versuchten unbekannte Täter in Peine, Im Schleusenteich die Terrassentür an einem Wohnhaus aufzuhebeln. Der Versuch scheiterte jedoch, so dass die Täter von ihrem Vorhaben in das Haus einzudringen abließen und sich unerkannt entfernten. Die Schadenshöhe steht nicht fest.

Hinweisschild beschädigt

In Peine, in der Posener Straße, wurde in der Zeit von Mo., 17.02.2014, 11:00 Uhr bis Mi., 19.02.2014,09:00 Uhr von noch unbekannten Tätern das Hinweisschild auf das Sportheim von Armina Vöhrum vermutlich mit Fußtritten beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 250 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Vöhrum, Telefon 05171/ 23220, in Verbindung zu setzen.

Heckscheibe beschädigt

Am Mittwoch, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 14:15 Uhr wurde in Telgte, in der Margaretenstraße , vor der Kindertagesstätte die Heckscheibe eines dort geparkten Pkw Renault Clio beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 400 Euro.

Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Am Mittwoch gegen 12:10 Uhr wurde in Woltwiesche auf dem Neuen Weg ein 35-Jähriger Mann, der dort mit einem VW Lupo unterwegs war, von der Polizei kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Mittwoch, gegen 09:20 Uhr, wurde in Peine auf der Celler Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 34-Jähriger von der Polizei angehalten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten bei ihm fest, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde ein Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallfluchten

Am Mittwoch, in der Zeit von 11:50 Uhr bis 13:05 Uhr wurde in Vöhrum, Kirchvordener Straße auf dem Parkplatz einer dortigen Zahnarztpraxis ein Pkw Mazda beschädigt. Der Verursacher entfernte sich mit seinem Fahrzeug, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht gab es am Mittwoch in der Zeit von 12:25 Uhr bis 12:35 Uhr in Peine auf der Woltorfer Straße. Hier wurde auf dem Parkplatz der Firma Jawoll vermutlich beim Rangieren aus einer Parkbucht ein Mazda 3 von einem bisher nicht bekannten Fahrzeugführer beschädigt. Auch dieser entfernte sich vom Unfallort und hinterließ einen Schaden in noch nicht bekannter Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: