Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 18.02.2014 für den Bereich Salzgitter und Samtgemeinde Baddeckenstedt

Salzgitter (ots) - Kriminalitätslage

Polizei bittet um sachdienliche Hinweise

Einbrecher im Kleingartenverein Barum unterwegs

Montag, 17.02.2014, 16:00 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Barum, Am Schrebergarten, Kleingartenverein

Erst Montagnachmittag sind zahlreiche Einbruchsdiebstähle auf dem Gelände einer Kleingartenanlage in Barum bekannt und angezeigt worden. Unbekannte hatten offensichtlich am vergangenen Wochenende mehrere Lauben und Geräteschuppen gewaltsam geöffnet und zahlreiche Gartengeräte entwendet. Neben einer Stiehl-Motorsäge hatten es die Täter auch auf Rasenmäher, Heckenschere sowie auf einen Akku-Bohrschrauber und -Hammer abgesehen. Der Gesamtschaden liegt deutlich über 1000 Euro. Die Polizei in Watenstedt bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 2036.

Unbekannte drangen in Mehrfamilienhaus ein

Montag, 17.02.2014, 18:14 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Lebenstedt, Ütschenkamp

Bislang unbekannte Einbrecher drangen am vergangenen Wochenende gewaltsam in mehrere Kellerräume eines Mehrfamilienhauses am Ütschenkamp ein. Ob etwas entwendet wurde, ist nicht bekannt geworden. Der Sachschaden liegt bei 300 Euro.

1000 Euro Sachschaden an Mensa der Grundschule Dürerring

Sonntag, 16.02.2014, 09:30 Uhr Salzgitter-Fredenberg, Dürerring, Grundschule

Bislang unbekannte Täter zerstörten am vergangenen Wochenende die Fensterscheibe der Mensa an der Grundschule Dürerring. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.

Randalierer beschädigen mehrere Autos

Samstag, 15.02.2014, 08:00 Uhr Salzgitter-Bruchmachtersen, Brassertweg und Rembrandtring

Zum Teil erhebliche Sachbeschädigungen an ihren Fahrzeugen mussten mehrere Fahrzeugführer am Samstagmorgen feststellen, die ihre Fahrzeuge auf dem Brassertweg und Rembrandtring zum Parken abgestellt hatten. In der Nacht zuvor hatten offensichtlich Randalier gewaltsam Scheibenwischer abgebrochen sowie Motorhaube und Beifahrerseite der Autos zerkratzt. Der Gesamtschaden wird 700 Euro geschätzt.

Müllcontainer angezündet

Montag, 17.02.2014, 21:51 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Gaußstraße, Jugendzentrum D 7

Montagabend meldete eine aufmerksame Zeugin über Notruf den Brand eines Müllcontainers an der Gaußstraße, in Nähe des Jugendzentrum D 7. Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr waren unverzüglich vor Ort, so dass der Brand schnell gelöscht werden konnte. Den Sachschaden schätzen die Einsatzkräfte auf 200 Euro.

In Anwaltskanzlei eingebrochen

Montag, 17.02.2014, 09:45 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Bad, Marktplatz

Aus einer Anwaltskanzlei am Marktplatz sind in der Nacht zum Montag ein Laptop sowie ein Tablet und Bargeld entwendet worden. Die bislang unbekannten Täter hatten zuvor die Eingangstür aufgehebelt. Die Ermittler gehen von 1000 Euro Schadenshöhe aus.

500 Liter Diesel aus LKW-Tank entwendet

Montag, 17.02.2014, 06:30 Uhr (festgestellt) Baddeckenstedt, Zur Rast, Parkplatz

Aus den Kraftstofftanks eines zum Parken abgestellten MAN-Lkw auf der Straße Zur Rast in Baddeckenstedt entwendeten bislang unbekannte Diebe am Wochenende rund 500 Liter Dieselkraftstoff im Wert von etwa 800 Euro. Die Tankdeckel waren zuvor unsachgemäß aufgehebelt bzw. geöffnet worden.

Verkehrslage

Roadster-Fahrer gerät ins Schleudern und verletzt sich

Montag, 17.02.2014, 09:00 Uhr Salzgitter-Watenstedt, Heinrich-Büssing-Straße (K 30), Höhe Einfahrt MAN-Logistik

Auf der Kreisstraße 30 bei Salzgitter-Watenstedt geriet ein 48-jähriger Roadsterfahrer am Montagmorgen ins Schleudern und stieß dabei gegen einen Fahrbahnteiler. Bei dem Aufprall verletzte sich der Fahrer leicht. An dem Sportwagen entstand mit 17000 Euro erheblicher Sachschaden.

Beim Abbiegevorgang den Vorrang nicht beachtet - eine leichtverletzte Person

Montag, 17.02.2014, 17:20 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Erich-Ollenhauer-Straße

Eine 20-jährige Fahrzeugführerin, die am späten Montagnachmittag auf der Erich-Ollenhauer-Straße unterwegs war, beachtete beim Abbiegevorgang nicht den Vorrang eines entgegenkommenden Seat. Durch den Aufprall wurde die Beifahrerin des Seat-Fahrers leicht verletzt. Der Sachschaden wurde mit 6000 Euro angegeben.

Eine leichtverletzte Person und 16000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Montag, 17.02.2014, 07:25 Uhr Burgdorf b. Salzgitter, Lesser Weg

Am Montagmorgen schätzte eine 19-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Wolfenbüttel offensichtlich eine Verkehrssituation auf dem Lesser Weg im Begegnungsverkehr falsch ein. Infolge dessen stieß sie mit ihrem Fahrzeug auf einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, der am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. Bei dem Aufprall hatte sich die 19 Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 16000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: