Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 16. Februar 2014

Wolfenbüttel (ots) - Handy während des Sports entwendet Freitag, 14.02.2014 Doppelturnhalle am Landeshuter Platz

Einem 11-jährigen Schüler ist während des Sports in der Turmhalle am Landeshuter Platz das Handy entwendet worden, das er offenbar unbeaufsichtigt in der Umkleidekabine zurückgelassen hatte. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen "Unbekannt" eingeleitet. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 180 Euro.

Straßenraub Sonntag, 16.02.2014, gegen Mitternacht Wolfenbüttel, Großparkplatz am Bahnhof

Ein 29-jähriger Mann aus Wolfenbüttel ist um Mitternacht auf dem Parkplatz einer Discothek, nahe des dort ansässigen Hotels, Opfer eines Raubes geworden. Zwei bislang unbekannte Täter raubten ihm in Arbeitsteilung seine Geldbörse. Einer der beiden bat ihn zunächst um Feuer; kurz darauf wurde er zu Boden gedrückt und festgehalten, während der andere ihm sodann die Geldbörse mit diversen persönlichen Papieren und 20 Euro Bargeld aus der Hosentasche zog. Beide Tätern konnten dann unerkannt mit der Beute in Richtung Kaltes Tal entkommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Das Opfer beschrieb die beiden als "südländisch" , beide ca. 1,60 m groß, beide ca. 20-30 Jahre jung, schlanke Statur, gepflegt und rasiert, bekleidet mit dunkler Bekleidung, einer trug kurz geschnittene dunkle Haare, der andere eine enganliegende dunkle Mütze, perfekt deutschsprachig. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel entgegen, 05331/933-0

Gartenhaus in Brand gesteckt Sonntag, 16.02.2014 Cramme

Gegen 02.30 Uhr bemerkte ein Anwohner am Grashof einen Feuerschein im Garten seines Hauses. Dort war ein hölzernes Spielhaus vollständig in Brand geraten. Die alarmierte Ortsfeuerwehr löschte den Brand ab. Im Inneren waren Spielgeräte gelagert. Die Brandursache ist bislang noch nicht geklärt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Der Schaden wird mit etwa 150 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Wolfenbüttel entgegen. 05331/933-0

Trunkenheit im Verkehr mit Verkehrsunfall Samstag, 15.02.2014 Wolfenbüttel, OT Linden

Eine 67-jährige Wolfenbüttlerin fuhr mit ihrem PKW von ihrer Wohnung in Linden zum Einkaufen. Es gab den Hinweis, dass sie unter Alkoholeinfluss stand. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten den PKW dann auf dem Parkplatz eines Supermarktes feststellen. Noch bevor die Fahrerin dort zur Kontrolle angehalten werden konnte, fuhr sie auf dem Parkplatz beim Ausparken gegen einen anderen, geparkten PKW. Ein Alkotest ergab eine Alkoholbeeinflussung von 1,5 Promille. Der Fahrerin wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde einbehalten. Ein Strafverfahren und eine Unfallanzeige wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter Hoffmann
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: