Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 10.02.2014

Salzgitter (ots) - Sachbeschädigungen durch Feuer Salzgitter-Lebenstedt, Hüttenring, 10.02.2014, 02.45 Uhr Von unbekannten Tätern wurde am frühen Montagmorgen, gegen 02.45 Uhr, auf dem Hüttenring ein Haufen Sperrmüll in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurde auch eine Umzäunung für die Unterstellung von Abfallbehältern beschädigt. Das Feuer wurde von Berufsfeuerwehr gelöscht. Schadenshöhe: etwa 300 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897-215

Salzgitter Bad, Leonorenstraße, 09.02.2014, 13.40 Uhr Unbekannte Täter zündeten auf der Leonorenstraße am Sonntagmittag einen Reisighaufen an. Das Feuer konnte von der Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Schaden: etwa 100 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0

Sachbeschädigung Salzgitter Bad, Paracelsusstraße, Hospiz Salzgitter, 09.02.2014, 01.55 Uhr Am frühen Sonntagmorgen, um 01.55 Uhr, wurde von einer Gruppe junger Menschen beim Vorbeigehen am Hospizhaupteingang die Nachtbeleuchtung mit brachialer Gewalt herausgerissen und umgetreten. Sie flüchteten anschließend in Richtung Burgstraße. Schaden: etwa 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0

Fahren unter Alkoholeinfluss Salzgitter-Lebenstedt, Söhlekamp, 09.02.2014, 05.43 Uhr Nachdem bei einem 59-jährigen Autofahrer am frühen Sonntagmorgen der Alcotest einen Wert von 1,54 Promille gezeigt hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: