Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 28.01.2014 für den Bereich Salzgitter und Samtgemeinde Baddeckenstedt

Salzgitter (ots) - Brandursachenmittlung

Bungalow brennt komplett nieder

Montag, 27.01.2013, 18:00 Uhr Baddeckenstedt, Hubertusstraße, Einfamilienhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Montagabend ein in massivbauweise errichteter Bungalow an der Hubertusstraße in Baddeckenstedt in Brand. Der 62-jährige Bewohner des Hauses konnte leicht verletzt geborgen werden. Der Mann wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in eine Klinik verbracht. Das gesamte Gebäude brannte komplett nieder. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Eine Schadenshöhe kann derzeit nicht genannt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Bei der Bekämpfung und Sicherung des Brandortes waren zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei sowie die Berufsfeuerwehr Salzgitter und Wehren aus Baddeckenstedt, Heere, Oelber und Sehlde beteiligt. Nach Aussage eines Nachbarn, hatte dieser das Feuer bemerkt und das Opfer vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Haus retten können. Wie später bekannt wurde, konnte das Opfer das Krankenhaus am selben Abend wieder verlassen. Der Mann wurde in einer Sozialeinrichtung untergebracht.

56-jähriger Mann gerät beim Reifenwechsel unter einen LKW und wird schwer verletzt

Montag, 27.01.2014, 07:40 Uhr Salzgitter-Watenstedt, Eisenhüttenstraße, Betriebsgelände der Salzgitter AG

Auf dem Betriebsgelände der Salzgitter AG kam es am Montagmorgen zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein 56-jähriger LKW-Fahrer schwer verletzt wurde. Vorangegangen war der Versuch, bei einem LKW einen Reifenwechsel vorzunehmen. Ein weiterer LKW hatte das betreffende Fahrzeug über einen Kranausleger mit Sicherungsgurt angehoben. Während der ausführenden Arbeiten riss der Gurt und der 56 Jährige wurde unter dem Führerhaus eingeklemmt. Der Mann wurde schwerverletzt geborgen und in eine Klinik verbracht. Über den derzeitigen Gesundheitsstand liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kriminalitätslage

Unbekannter hebelt Garagentore auf

Montag, 27.01.2014, 07:20 Uhr (angezeigt) Salzgitter-Lebenstedt, Mammutring, Garagenhof

Ein bislang unbekannter Täter hebelte in der Nacht zum Montag auf einem Garagenhof am Mammutring zwei Garagentore auf. Der Täter entwendete einen Feuerlöscher und diverse Lebensmittel. Die Gesamtschadenshöhe wird auf 1800 Euro geschätzt.

Auf Friedhofsgelände gewaltsam in Garagen eingedrungen

Montag, 27.01.2014, 04:10 Uhr Salzgitter-Bad, Breite Straße, Fertiggaragen auf dem Waldfriedhof

Drei Garagentore wurden von unbekannten Tätern in der Nacht zum Montag auf dem Waldfriedhofsgelände an der Breiten Straße in Bad aufgehebelt. Die Täter hatten es offensichtlich auf Gartengeräte abgesehen. Ein Motorfreischneider und zwei Rucksacklaubbläser der Marke Stihl waren die Beute. Der Gesamtschaden liegt bei 1800 Euro.

Verkehrslage

Unter Drogeneinfluss mit Pkw gefahren Montag, 27.01.2014, 17:15 Uhr Salzgitter-Bad, Elbestraße

Ein 22-jähriger Fahrzeugführer wurde von einer Polizeistreife am Montagnachmittag auf der Elbestraße in Bad kontrolliert. Bei dem Fahrzeugführer vermuteten die Beamten den Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenschnelltest bestätigte die Vermutung der Beamten. Die Fahrt war zu Ende. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folge.

Fahrerin nach Auffahrunfall verletzt

Montag, 27.01.2014, 14:30 Uhr Salzgitter-Bad, Braunschweiger Straße / Breslauer Straße

Am frühen Montagnachmittag fuhr ein 46-jähriger Fahrzeugführer auf der Braunschweiger Straße, Höhe Breslauer Straße, auf einen voraus haltenden Pkw auf. Die Fahrerin dieses Pkw wurde durch den heftigen Aufprall verletzt und vorsorglich einer Klinik zugeführt. Bei dem Verursacher bestand der Verdacht, dass dieser seinen Pkw geführt hat, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
Rüdiger Ulrich
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: