Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 23.11.2014

Salzgitter (ots) - Festnahme von 2 Tatverdächtigen nach Einbruch in Imbiss Salzgitter- Lebenstedt, Wilhelm-Kunze-Ring, 23.01.2014, 01.22 Uhr Am frühen Donnerstagmorgen konnten von der Polizei zwei tatverdächtige Männer, 22 und 26 Jahre alt, nach einem Einbruch in einem Imbiss am Wilhelm-Kunze-Ring in unmittelbarer Nähe zum Tatort festgenommen werden. Eine 50-jährige Anwohnerin wurde gegen 01.20 Uhr von Geräuschen geweckt. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie zwei dunkel gekleidete Männer sehen, die sich am Imbiss zu schaffen machten. Sie verständigte sofort die Polizei und hielt auch weiterhin Kontakt zur Polizei. Als die Streifenwagen am Tatort eintrafen, flüchteten die Täter zu Fuß. Die Täter konnten von zwei Polizeibeamten, die ebenfalls zu Fuß von der Dienststelle in Richtung Tatort unterwegs waren, festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Die genaue Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt.

Einbruch in Einfamilienhaus Salzgitter- Lebenstedt, Raffaelweg, 22.01.2014, 07.50 Uhr bis 18.35 Uhr Unbekannte Täter hebelten im Verlauf des mittwochs die Terrassentür an einem Einfamilienhaus am Raffaelweg auf. Im Haus durchsuchten die Täter fast alle Räume Sie entwendeten Schmuck und Bargeld. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897- 215

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz Salzgitter Bad, Rheinstraße, 16.01.2014, 11.40 Uhr Am Donnerstag, 16.01.2014, wurden in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Rheinstraße drei tote Hunde entdeckt. Die Wohnung wurde aufgrund eines Gerichtsbeschluss geöffnet. Der nicht anwesende 27-jährige Wohnungsmieter hatte sich offensichtlich nicht mehr um seine Tiere gekümmert, die dann verendeten. Gegen den 27- Jährigen wird nun ermittelt.

Verkehrsunfallflucht Salzgitter- Lebenstedt, Berliner Straße, 22.01.2014, 16.00 Uhr bis 22.15 Uhr Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte auf der Berliner Straße vermutlich beim Vorwärtseinparken einen VW Passat 3CC und entfernte sich dann von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 3000 Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897- 215

Verkehrsunfälle Salzgitter Bad, Ottostraße/Porschestraße, 22.01.2014, 14.23 Uhr Ein Schaden von rund 2000 Euro entstand am Mittwochnachmittag, als eine 43- jährige Autofahrerin an der Einmündung Ottostraße/Porschestraße die Vorfahrt missachtete. Sie übersah das Auto eines 43-Jährigen und stieß mit ihm zusammen.

Salzgitter Bad, Burgundenstraße, 22.01.2014, 12.55 Uhr Am Mittwochmittag waren sich auf der Burgundenstraße ein 52- jähriger Autofahrer und eine 54- jährige Autofahrerin uneins darüber, wer den Unfall verursacht hatte. Einer der Beiden wollte Einparken und der andere Vorbeifahren. Schadenshöhe: etwa 2500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0

Heere, Groß Heere, Eichenweg/Auf der Höhe, 22.01.2014, 11.15 Uhr Ein 73- jähriger Autofahrer missachtete auf der Straße Auf der Höhe die Vorfahrt eines 34- jährigen Autofahrers, der auf dem Eichenweg unterwegs war. An beiden Autos entstand ein Schaden von insgesamt etwa 3000 Euro.

Zeugenaufruf nach Diebstahl von Jacken aus Sporthalle Salzgitter-Thiede, Panscheberg,16.01.2014, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Am Donnerstag, 16.01.2014, zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr wurden aus dem Damenumkleideraum der Sporthalle am Panscheberg drei Damenjacken entwendet. Eine 72-jährige Zeugin hat sich bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass ihr an dem Tag auf der Gerhard-Hauptmann-Straße zwei südosteuropäisch aussehende Personen aus Richtung Sporthalle entgegenkamen. Eine etwa 1,60m große Frau und ein zierlicher Junge, beide dunkel bekleidet, trugen gemeinsam eine dunkle Reisetasche, mit einem waagerechten, etwa 10cm breiten, roten Streifen im unteren Bereich. Die Tasche war trotz Regen geöffnet und ein dunkler Ärmel schaute aus der Tasche. Die zierliche Frau hatte einen dunklen Rock an und ein dunkles Tuch über ihre Schultern. Der Junge hatte eine sogenannte "Prinz-Eisenherz-Frisur", vorn kurzer Pony und dann lange, gerade geschnittene Haare. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897- 215

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: