Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht für das Polizeikommissariat Peine vom 15. Januar 2013

Peine (ots) - Kellerbrand

Am Dienstag, gegen 21:30 Uhr kam es in Peine, Friedrichstraße zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Vermutlich durch Brandstiftung wird ein Kellerverschlag in dem Haus in Brand gesetzt. Ein Mieter der Hauses entdeckte den Brand und alarmierte die Feuerwehr, die das Feuer schnell löschen konnte, so dass ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Da alle Bewohner das Haus rechtzeitig verlassen konnten, kam es zu keinem Personenschaden. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten die Bewohner das Haus wieder betreten. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Polizei nimmt am heutigen Tage die Ermittlungen auf.

Kennzeichen entwendet

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr wurden in Telgte, auf der Friedenstaße von einem Pkw Nissan beide amtlichen Kennzeichen (PE- CG 63) entwendet. Der Schaden beträgt ca. 50 Euro.

Spielautomat nach Einbruch aufgebrochen

In der Nacht zu Dienstag drangen unbekannte Personen in Lengede, Broistedter Straße in die Räumlichkeiten eines Croque-Lieferservices ein und brachen einen Geldspielautomaten auf. Aus dem Automaten entwendeten sie Bargeld in bisher nicht bekannter Höhe. Der bisher bekannte Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro.

Reifen zerstochen

In Peine, auf der Hegelstraße, wurden in der Nacht zu Dienstag zwei Reifen an einem dort abgestellten Pkw Fiat Bravo von Unbekannten zerstochen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Dienstag, gegen 12:00 Uhr wurde in Edemissen, auf der Peiner Straße nach einem Hinweis der 48-jährige Fahrer eines VW Polo von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest ergab einen AAK-Wert von 0,84 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unfallfluchten

In Groß Ilsede, im Einmündungsbereich Friedrichstraße / Poststraße wurde am Dienstag in der Zeit von 06:45 Uhr bis 15:40 Uhr ein dort abgestellter VW Golf vermutlich im Vorbeifahren von einem anderen Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern.

Einen weiteren Unfall, bei dem sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernte, gab es am Dienstag, gegen 08:50 Uhr in Broistedt, in der Lise-Meitner-Straße. Hier wurde ein geparkter VW Passat vermutlich auch im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-222
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: