Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 12.09.2016

Goslar (ots) - Versuchter Einbruchdiebstahl aus Vereinsheim

In der Zeit vom 09.09.2016, 12.00 Uhr, bis 11.09.2016, 10.30 Uhr, wurde in einem Vereinsheim in Seesen, Nordhäuser Straße, eine Stahltür zu einem Heizraum sowie ein von außen vergittertes Fenster zu einem Umkleideraum aufgebrochen. Offensichtlich wurden die Räume von den Tätern nicht betreten. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen nichts. (Bür)

Verkehrsunfall

Am 11.09.2016, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Lähden in einer Gruppe von sechs Motorradfahrern an dritter Stelle die B 243 von Seesen in Richtung Bornhausen. Der erste Motorradfahrer der Gruppe bog nach links in die Straße Kirschenallee ab. Ein 52-jähriger Motorradfahrer, ebenfalls aus Lähden, wollte diesem folgen. Der 56-Jährige übersah den Abbiegevorgang des 52-Jährigen und fuhr auf diesen auf. Beide Kradfahrer stützten und verletzten sich leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro. (Bür)

Verkehrsunfall

Am 11.09.2016, gegen 18.40 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Mann aus Worms die L 466 von der BAB A7 kommend in Richtung Rhüden. Aufgrund der Verkehrslage entschied er sich zu wenden, um wieder in Richtung BAB A7 zu fahren. Dabei kollidierte er mit einem 18-jährigen Pkw-Fahrer aus Seesen, der aus Rhüden kam und Richtung BAB A7 fuhr, auf dessen Fahrstreifen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4000 Euro. (Bür)

Verkehrsunfall mit Flucht

Am 10.09.2016, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Straße Am Drakenpfuhl in Richtung Baderstraße. Dabei streifte sie mit ihrem Fahrzeug den Pkw eines Mannes aus Seesen, der in einer Parkbox am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. Der linke Außenspiegel des Pkw wurde beschädigt. Die Fahrerin des unfallverursachenden Pkw hielt an. Ein männlicher Beifahrer stieg aus dem Pkw und besah sich einen eventuellen Schaden am eigenen Fahrzeug. Der Pkw des Geschädigten wurde nicht beachtet. Die Fahrerin setzte dann ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. (Bür)

Wildunfall

Am 10.09.2016, gegen 22.35 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Mann aus Lutter mit seinem Pkw die B 248 aus Seesen kommend in Richtung Lutter. Hierbei wechselte ein Wildschwein über die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Das Tier lief davon. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. (Bür)

Wildunfall

Am 11.09.2016, gegen 00.40 Uhr, befuhr ein 48jähriger Mann aus Langelsheim mit seinem Transporter die B 248 von Hahausen in Richtung Lutter. In Höhe der Abfahrt Jerze wechselte eine Rotte von fünf Wildschweinen über die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8000 Euro. (Bür)

Verkehrsunfall

Am 11.09.2016, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Mann aus Karlsruhe mit seinem Pkw auf der Zufahrt zur BAB A7, Fahrtrichtung Kassel, an der AS Seesen ein Stück zurück, um den fließenden Verkehrs besser erkennen zu können. Das hinter ihm stehende Fahrzeuggespann mit Pkw und Anhänger eines 48-jährigen Mannes aus Sülzetal übersah er dabei. Es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro. (Bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: