Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 09.09.2016

Goslar (ots) - Exhibitionistische Handlungen

Goslar. Eine 18-jährige Goslarerin durchquerte am 08.09.2016 gegen 21.00 Uhr fußläufig das Wäldchen zwischen der Straße Köppelsbleek und der Von-Burgdorf-Straße, als plötzlich ein unbekannter Mann vor ihr erschien, der lediglich mit einem weißen Bademantel bekleidet war. Dieser entblößte sich daraufhin vor der jungen Frau, die wiederum sofort die Flucht ergriff und über Notruf die Polizei verständigte. Trotz sofort eingeleiteter und intensiver Fahndung konnte der Täter nicht gestellt werden. Der Mann wird als groß und kräftig, mit dünnen Haaren, beschrieben. Die Polizei Goslar bittet daher Personen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, sich unter der Telefonnummer 05321-3390 zu melden. In diesem Zusammenhang können auch Beobachtungen vor oder nach dem Tatzeitpunkt im Umfeld des Wäldchens von Bedeutung sein.

An der Ampel aufgefahren

Goslar. Am 08.09.2016 gegen 13.45 Uhr kam es auf der Straße Köppelsbleek im Bereich der Kreuzung mit der Okerstraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Demnach hielt ein in Richtung Oker fahrender 32-jähriger Bad Harzburger mit seinem Honda Civic vor der Rot zeigenden Lichtzeichenanlage der Kreuzung. Diese Situation erkannte ein dahinter fahrender 37-jähriger Goslarer zu spät und fuhr mit seinem VW Caddy auf den verkehrsbedingt haltenden Honda auf. Dabei entstand Sachschaden an beiden Pkw. Die 21-jährige Beifahrerin aus dem Honda wurde durch den Aufprall leicht verletzt und vorsorglich einem örtlichen Krankenhaus zugeführt.

Schierarndt, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: