Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Langelsheim. Pressebericht v. 25.08.2016

Goslar (ots) - Todesdrohung via Email

Eine geschädigte Frau aus Lautenthal zeigte jetzt an, dass sie von einem Mann aus Oberleutzingen über mehrere Emails mit dem Tode bedroht wurde. Die Polizei Langelsheim hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Stacheldrahtzaun auf 96m Länge durchtrennt

In der Zeit von Mo., 22.08. 16.00 Uhr, bis Mi., 24.08. 18.50 Uhr, zerschnitt ein bislang unbekannter Täter den Stacheldrahtzaun einer Weide in Langelsheim, Verlängerung Steinweg. Der Zaun wurde auf einer Länge von 96 m in allen Zaunfeldern durchschnitten, es waren jeweils 4 Reihen Draht gespannt. Die Polizei Langelsheim bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 05326-97870.

Streit artete in Körperverletzung aus

Am Mi., 24.08.2016, 15.00 Uhr, gerieten 2 Kontrahenten in Lautenthal nach vorangegangenen Beleidigungen in einer Garage derart in Streit, dass ein 41-jähriger Beschuldigter einen 38-jährigen Mann gegen eine Wand drückte. Bei dem Gerangel stieß er ihn dann noch gegen ein Motorrad, wodurch er leicht verletzt wurde. Mehrere Strafverfahren, u.a. wegen Beleidigung und Körperverletzung, wurden eingeleitet

Fahren ohne Fahrerlaubnis in mindestens 14 Fällen

Ein 25-jähriger Langelsheimer wurde jetzt mit seinem Motorroller auf der Langen Straße in Langelsheim kontrolliert. Allerdings war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Anhand von weiteren Ermittlungen und Zeugenaussagen konnten dem Mann insgesamt 14 Fahrten vorgeworfen werden. Er zeigte sich in seiner Anhörung jedoch reumütig und gab an, den Roller nun verkaufen zu wollen, damit er gar nicht erst wieder in die Versuchung käme, damit zu fahren. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Otto Brodthage

Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeistation Langelsheim
Telefon: 05326-9787-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: