Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressebericht der PI Goslar für den Zeitraum von Freitag, 19.08.2016, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 21.08.2016, 11.00 Uhr

Goslar (ots) - Unfallflucht

Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr ereignete sich in der Spitalstraße in Goslar ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen einen dort zum Parken abgestellten PKW. An diesem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-Euro. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei Goslar zu melden.

Unerwünschte Drogenwirkung

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde 3 männlichen Heranwachsenden aus dem Kreis Goslar die Einnahme von Drogen zum Verhängnis. Gegenüber einem Zeugen gaben sie an, angeblich LSD konsumiert zu haben. Unter dem berauschenden Einfluss seien sie dann zu Fuß auf dem Rammelsberg unterwegs gewesen. Schließlich seien sie irgendwann am Startplatz für die Drachenflieger angekommen. Der Einfluss der Droge sei so hoch gewesen, dass einer der Heranwachsenden bewusstlos wurde. Auch die anderen beiden Männer waren in einem, durch den Drogenkonsum verursachten, schlechten Zustand. Alle Personen wurden zur Behandlung mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Goslar und Seesen verbracht. Nachdem sich die 3 Männer von ihrer "dummen Aktion" erholt haben, müssen sie sich allerdings noch für den Erwerb und Besitz von Betäubungsmittel strafrechtlich verantworten.

Diebstahl von Zigaretten

3 augenscheinlich gemeinsam agierende, männliche Täter sollen am Samstag gegen 17.00 Uhr im Kassenbereich eines Einkaufmarktes im Goslarer Stadtteil Baßgeige insgesamt 30 Schachteln Zigaretten an sich genommen haben. Während einer der Täter mit dem gesamten Diebesgut zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete, konnten die anderen beiden Täter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Da die Identität der festgehaltenen Täter vor Ort nicht festgestellt werden konnte, wurden sie bis zur eindeutigen Klärung im Polizeigewahrsam untergebracht und anschließend wieder entlassen. Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief leider ohne Erfolg.

Nackt durch die Innenstadt

Der Polizei wurde am Samstagabend gegen 20.30 Uhr eine männliche Person gemeldet, die völlig unbekleidet durch die Goslarer Fußgängerzone laufen sollte. Aufgrund seines eigenwilligen Äußeren konnte eine Funkstreife den 59-jährigen schließlich auf dem Köppelsbleek feststellen und zur Polizeidienststelle verbringen. Nach Begutachtung des freizügigen Herrn durch einen Arzt, wurde dieser schließlich zur Behandlung in eine Nervenklinik eingewiesen.

Röger, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: